Wer hat uns verraten? …

SED SPD Würfel Logo wer hat uns verraten.

Wir dachten gestern eigentlich, dass sich diese Bild von alleine erklärt. Die Thüringer SPD-Basis hat gestern für Rot-Rot-Grün abgestimmt. Zumindest stand das so bei WELT-Online. Offensichtlich ist diese Meldung aber unter gegangen. So erklärt sich aber unsere kleine Veränderung am Logo der SPD. Wir von  50Pf sind ja eigentlich von Herzen her Sozialdemokraten, wenn auch besonders radikale. Die SPD ist die Partei von Thilo Sarrazin, den wir als Propheten verehren. Es schmerzt uns sehr, dass diese einstige große Volkspartei, die in ihrer 1000 jährigen Geschichte so viel Leid durchmachen musste, aus der Zwangsvereinigung mit der KPD zur SED nichts gelernt hat. – Also zumindest nicht die Thüringer Genossen!

    –


Advertisements

Liebe Sozialdemokraten, Liebe GRÜNE,

SPD-Kaaba01

Liebe Sozialdemokraten,
Liebe GRÜNE,

Seit Jahren beschäftigt die Deutschen ein Thema, das wie kein Zweites die Gemüter spaltet. Dabei handelt es sich noch nicht einmal um ein deutsches Problem, sondern um ein Importiertes, das unsere Gesellschaft so bewegt. Für die einen ist es eine Religion wie viele andere, für die anderen eine Ideologie die dem Faschismus gleicht. Die Rede ist vom Islam, gerne auch mal als Islamismus bezeichnet, und dem kulturellen Konflikt, der in vielen Ländern darum tobt. Zweifelsohne hängen die kriegerischen Auseinandersetzungen in vielen Ländern, mit nennenswerten islamischen Bevölkerungsanteilen, mit dieser Religion zusammen. Eigentlich sollte das ein Grund sein sich mit diesem „Glauben“ einmal näher auseinander zu setzen.

In der heutigen Zeit ist Religion ein Relikt aus einer fernen Vergangenheit. Dennoch brauchen einige Menschen diesen Halt in ihrem Leben, weil sie den Drang haben eine Erklärung für ihr Sein zu bekommen. Religionen liefern diese Erklärung, auch wenn die Gründe dafür keinen Beweis erbringen. Religion macht Menschen beeinflussbar durch die Geistlichen. Der Islam erklärt zudem die Gläubigen zu Herrenmenschen gegenüber den Ungläubigen, den Kufr. Gerade diese Verachtung gegenüber Andersdenkenden sollte eigentlich, bei jedem vernünftigen Menschen, einen Widerstand gegen solch eine faschistische Weltanschauung, hervorrufen. Wer nach der Lektüre des Koran und der Hadithen keine Abscheu gegenüber einer menschenverachtenden, mordlustigen Religion empfindet, dem ist nicht mehr zu helfen.    Weiterlesen