Fragen wir doch mal Frau Sybille

Sybille berg

Sybille Berg – Nein, die singt nicht Schlager – die schreibt eine Kolumne für den Spiegel. Meistens schreibt sie Unfug. Aber gestern ist die ansonsten völlig PC-konforme und mitunter auch total emanzipierte, magersüchtige, intellektuelle, linke Kampftante, scheinbar von der Erkenntnis erschlagen worden. Frau Berg hat doch tatsächlich einen Artikel in ihrer Kolumne geschrieben, indem sie sich über den Missbrauchsskandal in Rotherham auslässt. „Täter sind Täter sind Täter“. Frau Berg ist ein gutes Beispiel für die Veränderung unserer Printmedien in diesem Sommer. Es hat sich etwas getan in Deutschland. Wir finden das sehr gut.

In immer mehr Zeitungen erscheinen inzwischen islamkritische Artikel, die man vor ein paar Jahren höchstens bei PI gefunden hätte. Besonders DIE WELT hat sich zu einem islamkritischen Medium hin entwickelt. Nun auch der SPIEGEL. Vereinzelt tauchen auch im deutschen Staatsfernsehen Berichte auf aber immer noch mit einer relativierenden Note am Schluss. Es tut sich wirklich etwas in Deutschland. Besonders bei ansonsten eher linken Autoren. Herr Augstein dürfte bald alleine dastehen, mit seiner merkwürdigen Wahrnehmung der Dinge. Es wurde auch langsam Zeit, dass die Islamkritik von professionellen Journalisten übernommen wird. Dies gibt den islamkritischen Blogs nun die Möglichkeit einen Schritt weiter zu gehen und Lösungen zu fordern.

Wir hoffen einfach mal, dass auch andere Blogs und PI in dieser Hinsicht nachziehen werden. Die Kritik am Islam reicht alleine nicht aus. Man muss konkrete Forderungen, nach einen Ausschluss von Muslimen aus unserer Gesellschaft aufstellen. Abschiebung und Internierung sind die Schlagwörter der zukünftigen Islamkritik. Man kann getrost von der Islamkritik zur Entimuslimifizierung über gehen.

– So wie die aussieht sollte sie eher Brett heißen!

(Anm. eines Chauvinisten)


 

Advertisements

Jetzt mal Tacheles: Lasst uns über Lösungen reden!

Merkel Tatort 468pxEs gibt viele Blogs die über die Probleme schreiben. Thilo Sarrazins Buch hat die Symptome am besten getroffen und erklärt. Es enthält alle Zahlen und Fakten. Was es aber nicht enthält sind Lösungen für das Problem. Das Problem muss aber früher oder später gelöst werden. Die Alternative, wenn die Probleme nicht gelöst werden, hat Thilo Sarrazin aber in seinem Buch ausführlich beschrieben. Europa wird Ende dieses Jahrhunderts von Islamisten bevölkert werden, mit allen Nebenwirkungen die der Koran so mit sich bringt. Dieser Artikel beschreibt die Lösungsmöglichkeiten mit klaren Worten, um dies zu verhindern. Und ja, es ist jenseits von allem bislang Vorstellbarem was Blogger so geschrieben haben.


Problem I: Muslime in Deutschland

Wenn wir nichts tun, dann wird spätestens 2100 ganz Europa islamisch sein und die restlichen Europäer werden erschlagen werden. Wenn wir das nicht wollen, dann gibt es genau 3 Möglichkeiten:

  1. Allen Muslimen die Einreise verweigern und die in Europa befindlichen Muslime internieren und rücksichtslos abschieben

  2. Allen männlichen Muslimen die Eier abschneiden

  3. Eine Lösung à la Wannsee-Konferenz

Wir sollten hierbei der Reihe nach vorgehen und bei Punkt 1 anfangen. – Hat jemand ein Problem damit? Dann kann er ja gerne damit weitermachen und bis 2100 alle „Einzelfälle®“ einzeln aufzählen!    Weiterlesen

Die Deportation für den Frieden

Deutschland Wegweiser_468pxSeit Jahrhunderten läuft die Geschichte nach dem selben Schema ab. Es kommt nicht von irgendwo, wenn man sagt, dass sich die Geschichte wiederholt. Eigentlich hätte man ja schlau daraus werden können, aber man tat es nicht. Irgendwer glaubt immer die Geschichte beherrschen zu können. Die meisten Blogs zu solchen Themen sind regelrecht rückwärts gewandt. Immer werden nur Dinge beschrieben die bereits in der Vergangenheit liegen. Kaum einer wagt eine Prognose für die Zukunft. Vermutlich ist das einfach zu unseriös. Auch hier wollen wir nicht in eine Glaskugel schauen. Manche Dinge sind einfach absehbar, man kann sie auch vorausberechnen. Thilo Sarrazin hat die wahrscheinlich beste Vorausberechnung gemacht. Wer das Buch noch nicht gelesen hat sollte es schleunigst tun. Berechnungen mit Menschen haben etwas Beängstigendes, denn an jeder Zahl hängt ein Schicksal.

Eines vorweg, zum ultimativen Bevölkerungs-Austausch-Szenario wird es nicht kommen. Andererseits wird es auch keinen friedlichen Abzug der Muslimen aus Deutschland und Europa geben. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Es gibt dort irgendwo einen Eskalationspunkt, der vom demographischen Wandel beeinflusst wird und von unvorhersehbaren Ereignissen ausgelöst werden wird. Der demographische Wandel baut kontinuierlich eine Spannung auf, die sich durch unvorhersehbare Ereignisse entladen wird. Kurz: Der Bürgerkrieg ist vorprogrammiert. Das müsste auch irgendjemandem da oben schon eingeleuchtet sein. Am ehesten sollte unseren Geheimdiensten diese Erkenntnis gekommen sein. Man dürfte daher auch annehmen, dass auch irgendjemand in der oberen Legislative darüber informiert wurde. Sicherlich gibt es zu diesem Thema irgendwo eine realistische, ungeschönte Studie, die natürlich streng geheim ist.   Weiterlesen

Wege gegen den Bombenterror.

ogrish-dot-com-madrid-train-bombing-aftermath-30Der versuchte Anschlag, auf den Bahnhof der ehemaligen Hauptstadt Bonn, war ein weiterer Vorgeschmack auf das, was durch die Islamisierung auf unser Land noch zukommt. Bislang ist Deutschland vom islamischen Terror noch verschont worden, wenn man von alltäglichen Terror auf unsere Straßen und dem Anschlag eines Albaners, auf einen Bus mit GIs am Frankfurter Flughafen, absieht. Man kann nicht mehr sagen ob es Glück, der liebe Herrgott, oder einfach nur die Dummheit der „musel-manischen“ Bombenbastler war, die uns vor dem hinterfotzigen Wahnsinn der Rechtgläubigen bewahrt hat? Vermutlich alles zusammen. Der Verfassungsschutz war es in jedem Fall nicht!

Inzwischen gibt es schon eine lange Liste islamischer Terrorversuche in Deutschland. Vom Olympia Massaker ´72, über die fehlgeschlagenen Bombenanschläge auf die Züge am 31. Juli 2006, die vereitelten Anschläge der Sauerlandgruppe, bis hin zum gescheiterten Attentat von Bonn.  Die Liste der in Deutschland versuchten Anschläge ist lang! Seit 9/11 gibt es fast jedes Jahr einen, aus  irgendeinem Grunde, mißlungenen Anschlag. Wieviel nicht ans Licht kommt steht in den Sternen. Auf Dauer wird diese Bedrohungslagen zweifelsohne zum Bügerkrieg führen.

Auf ewig wird Deutschland nicht das Glück haben ungeschoren davon zu kommen. Irgendwann wird auch unsere Realität von einer bunten Multikultiwelt, durch einen perfiden Anschlag getrübt werden und einige Träumer werden aus ihren Träumen gerissen und dann wild um sich schlagen. Bei einigen wird dann in kürzester Zeit die Erkenntnis heranreifen, dass sie lieber doch nicht in einem Land mit permanenter Gefährdungslage leben wollen – auch nicht wenn es so schön bunt ist. Gerade von diesen Leuten, die sich vor kurzen noch als beispielhafte Gutmenschen fühlten, wird aus Toleranz Hass werden.

madrid-train-bombingBisher geht das ganze Land unterbewusst davon aus, dass es in Deutschland nie einen erfolgreichen Anschlag geben wird, so groß ist das Vertrauen in unsere Überwachung und die Dummheit der Rechtgläubigen schon gewachsen. Über den Fall der Fälle will niemand nachdenken. Man darf es eigentlich auch gar nicht. Ob es Notfallpläne für einen solchen Fall gibt ist fraglich, da solche Rechnungen als unmoralisch gelten und auch keine gesetzlichen Maßnahmen vorgesehen sind. Wie sollte man auch auf ein Szenario vorbereitet sein, dass unbegrenzte Möglichkeiten beinhaltet? Jeden Einzelfall wird man nicht berücksichtigen können, aber wir sollten wenigstens für den schlimmsten Fall vorbereitet sein. Dieser Ernstfall tritt spätestens dann ein, wenn durch einen solchen Anschlag, der Einsatz der Bundeswehr im Inneren notwendig werden sollte. Spätestens dann müssen wir die Freiheit der Bundesrepublik am Hauptbahnhof Bonn verteidigen und nicht mehr am Hindukusch! Weiterlesen