50Pf unterstützt ab sofort die Ho.Ge.Sa.

HoGeSa - Titel

Liebe Leser von 50Pf,

wir unterstützen ab sofort die Ho.Ge.Sa. Aus diesem Grund haben wir die Seite http://hogesa.info/ in unser Blogroll aufgenommen. Von dort aus sind sämtliche Facebook-Seiten der Hools verlinkt. Am 15.11.2014 findet, um 14Uhr, am Hamburger Hbf, die nächste Demonstration statt. Wir fordern Euch auf da hin zu gehen, auch wenn Ihr keine Ahnung von Fußball haben solltet. 

Der Herr Elsässer, den wir jetzt nicht sooo sehr mögen, hat für den 9.11.2014 zu einer Demo in Berlin aufgerufen. Da könnt Ihr gerne auch hin gehen. Lasst den Herrn Elsässer einfach labern und seid laut. Ist völlig egal was der sagt. Hauptsache Ihr seid laut.

Einige unserer Leser werden sich jetzt wundern, warum ausgerechnet das einzige links-konservative und islamkritische Blog Deutschlands zu Hooligan-Demos aufruft? – Sorry Leute, aber es ist 10 nach 12! Uns fällt da auch nichts mehr ein. – Ja, da laufen auch einige braune Kader mit. – Und ja, da sind auch jede Menge Chaoten mit dabei, die eigentlich nur Gewalt wollen. – Und wir wissen auch, dass Bullen-klatschen im Allgemeinen nicht so toll ist, in Einzelfällen aber durchaus berechtigt sein kann. Es ist uns im Moment scheißegal. Hauptsache es passiert endlich was!

In diesem Zusammenhang wollen wir nochmals die Bundesführerin Merkel und ihre Lobbyisten-Junta, zum Rücktritt auffordern, sowie alle Muslimen zum verlassen der Bundesrepublik.

Vielen Dank für Euer Verständnis

50 Pfennig


Advertisements

Es ist Krieg und keiner geht hin

gazanasa

Die Vorkommnisse der vergangenen Tage haben den Fass endgültig den Boden ausgeschlagen. Muslime in Deutschland melden friedliche Demonstrationen an, die damit enden, dass Juden angegriffen werden, Synagogen nur mit Polizeigewalt vor der Schändung bewahrt werden können und deutsche Gegendemonstranten durch die Straßen gejagt werden. Der Gaza-Konflikt hat Deutschland voll erfasst. Ein Ende ist bislang noch nicht abzusehen. Unter Umständen dauert die israelische Militärintervention noch den ganzen Sommer. Es ist damit zu rechnen, dass auch die Support-Intifada unserer scheiß Moslems noch eine Weile anhält und sich ausweiten wird, da nicht sofort konsequent eingeschritten wurde.

Nie zuvor war die Innere Sicherheit unseres Landes mehr gefährdet als in diesen Tagen. Jahrelange Beschwichtigungen und Verständnis-Propaganda haben zur Narrenfreiheit für Islam-Faschisten geführt, welche ihre Privilegien hemmungslos ausleben können. Gleichzeitig ist die Legislative in Deutschland nicht mehr zurechnungsfähig, unglaubwürdig und fernab jeglicher Vernunft. Von unseren Volksvertretern haben wir bei einer Intifada keine Unterstützung zu erwarten und es bleibt abzuwarten in wie weit Merkels Heile-Welt-Regime die kommenden Ereignisse verständnisvoll relativieren wird. Den seit Jahren schon in bester DDR-Manier frohlockenden Medien, wird bei brennenden Synagogen, toten Gegendemonstranten und verwüsteten Innenstädten wohl bald nichts anderes mehr übrig bleiben, als die Tagesschau ausfallen zu lassen und den Musikantenstadel schon ab 20 Uhr zu senden. Von unserer scheiß Justiz haben wir, in Bezug auf unserer dschihadistischen Neubürger, ohnehin nichts zu erwarten. Wer soll dieses Land eigentlich noch retten?    Weiterlesen