Terrorisieren und terrorisieren lassen

Sie glauben wohl auch, dass Terrorismus etwas für Experten ist? Das nur Profis eine Bombe bauen können und dass man vermutlich lebensmüde sein muss, um überhaupt Terrorist zu werden? Weit gefehlt liebe Leser. Terrorismus fängt im kleinen an. Wer von uns hat nicht schon einmal seine Lehrer terrorisiert oder seinen Nachbarn. Manche werden sogar von ihrem Chef terrorisiert… oder von Ihrer Frau! Wieder andere terrorisieren sich selbst.

Was ist Terrorismus eigentlich? Wikipedia gibt hierüber mehr Aufschluß: “Es gibt keine allgemein akzeptierte wissenschaftliche Definition von Terrorismus. Schwierigkeiten bereitet insbesondere die Abgrenzung von Terrorismus und politischem Widerstand – typischerweise werden Personen und Bewegungen, die von einer Seite als gewalttätige, aber legitime Untergrund- oder Widerstandskämpfer angesehen werden, aus einem anderen Blickwinkel als Terroristen bezeichnet, und umgekehrt.”

Terrorismus ist also die Fortführung des Widerstandes mit anderen Mitteln. Ist die Widerstandsbewegung auf der Straße groß genug, dann bedarf es keiner Aktionen mehr. Aber welche Widerstandsbewegung bitteschön? Was dem einen sein Freiheitskämpfer, ist dem anderen sein Terrorist. So war das schon immer. Um wirklichen Terrorismus hervorzubringen bedarf es noch weiterer Zutaten: Eine umfassende Widerstandsbewegung und eine Sympathisantenszene. Ein konkretes Feindbild und politische Verstellungen, wie es nach einem Umsturz weitergehen soll. Und vor allem, eine politische Macht zur Unterstützung! Die RAF hatte all diese Zutaten. Die NSU aber nicht! Weiterlesen

Advertisements

Wir sind alle Nazis

Nazi collectionWie sich die Zeiten doch ändern. Ganz früher einmal bekam man in Deutschland Probleme mit der Regierung wenn man kein Nazi war, heute ist das umgekehrt. Wobei immer noch der Staat alleine entscheidet wer Nazi ist und wer nicht. Heute werden auch gerne mal Nazis gemacht, wenn man sonst keinen zu Hand hat. Aber gibt es denn wirklich so viele Nazis in Deutschland, oder hat sich einfach nur die Bedeutung des Wortes verändert? Es soll ja wirklich mal Nazis hierzulande gegeben haben. Inzwischen sind diese aber ausgestorben und man muss mindestens 2m tief graben, damit man einen findet. In Brandenburg sollen aber wieder welche auf einem Hügel gesichtet worden sein!

Offensichtlich sind Nazis wirklich vom Aussterben betroffen. Sollte man sie nicht doch lieber unter Artenschutz stellen, damit auch zukünftige Generationen Nazis nicht nur aus Filmen kennen? Immerhin leistet sich das ZDF einen eigenen Nazi-Kanal. Bei ZDF-Info kann man sich 24h am Tag 7 Tage die Woche über Nazis informieren. Prof. Dr. Guido Knopp erklärt hier die Eigenarten und die Lebensweise dieser possierlichen Tierchen – leider nur in schwarz-weiß. Wer Nazis in Farbe sehen will muss auf diverse Konserven aus Hollywood zurückgreifen. Aber das sind in Wirklichkeit keine echten Nazis. Deswegen leistet sich die Bundesregierung jetzt ein Nazi-Zuchtprogramm. Ihr ist es gelungen ein lebendiges Weibchen einzufangen, leider haben die beiden dazugehörigen Männchen die Jagt nicht überlebt. Deswegen sucht jetzt ein Untersuchungsausschuss nach weiteren männlichen Exemplaren für das Zuchtprogramm in Köln-Ossendorf.    Weiterlesen

Nazi, im Namen des Volkes

pink-panther-gang ProzessSie haben es sicher schon gehört. Die Beate (Hausfrau aus Ossendorf) muss sich nächste Woche in München, der Hauptstadt der Bewegung, vor Gericht wegen „Nazi“ verantworten. Das Ganze nennt sich dann Dönermordprozess und die Beate ist sowieso schuldig. Es gibt schon böse Zungen die das Urteil bereits jetzt kennen, obwohl es in Deutschland eine unabhängige Justiz gibt. Zwar wurde die deutsche Justiz seit 1945 nicht reformiert und die ehrenwerten Richter von damals durften andere ehrenwerte Richter ausbilden, was dann dazu führte, dass sich seit Freisslers Zeiten der Umgangston an deutschen Gerichten kaum geändert hat. Aber das hindert sie nicht einer Hausfrau aus Zwickau den Prozess wegen 10 Morden zu machen, die sie selber nicht begangen hat.

Alles was über diese Fall bekannt geworden ist stammt aus Quellen des Staates, welche über die Medien verbreitet wurden. Da die Beate bekanntlich schweigt, was ihr gutes Recht ist, gibt es keine gegenteilige Darstellung. Die Bundesanwaltschaft klagt nun, wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, vor dem Staatsschutzsenat am OLG München. Es soll noch 4 mutmaßliche Unterstützer gegeben haben. Vermutlich alles V-Leute von Verfassungsschutz. Es ist anzunehmen, dass in der Verhandlung der offiziellen Darstellung gefolgt wird. Demnach könnte man die Beate wegen allem Möglichen verurteilen. Was sie aber wirklich getan haben soll, ist das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion, in dem besagten Haus in Zwickau. Das wird mit maximal 10 Jahren bestraft. Und da ein öffentliches Interesse daran besteht die Beate möglichst lange einzubuchten, wird sie Ihre 10 Jahre wohl auch bekommen. In diesem Zusammenhang sollte noch erwähnt werden, dass bei dieser Explosion in Zwickau auf Tateinheit erkannt werden muss.    Weiterlesen

Schnellkochtöpfe beim ZDF

NSU KochstudioInzwischen ist die Kacke so richtig am dampfen. Was mag wohl die Kochtopfbomber von Boston – welche ja zufälligerweise aus Tschetschenien stammen und nebenbei auch noch gute Muslime sind – dazu bewegt haben, Nägel mit Stahlkugeln in Schnellkochtöpfen zusammen mit Schwarzpulver zu verrühren und eine Eieruhr mit Zünder in die Suppe zu schmeißen? Unsere Nachrichtensprecher aller Kanäle können sich da keinen Reim darauf machen, was gut integrierte, muslimisch-tschetschenisch-amerikanische Jungs dazu bewegt so etwas zu tun. Die Medien stehen vor einem Rätsel. Mit dem Islam kann das Ganze natürlich nichts zu tun haben! Vielleicht hatten sie Drogenprobleme oder litten an psychischen Störungen, wegen der von Russland ausgehenden Aggression im Tschetschenienkrieg? Man weiß es eben nicht. Und man wird es vermutlich nie erfahren, weil der arme Junge, der zuerst aus dem Boot geklettert ist, sich dann in den Mund geschossen hat, bevor er von einem SWAT-Team überwältigt wurde, es jetzt wohl nicht mehr sagen kann.

Petra Gerster und Gundula Gause geben sich völlig ahnungslos und haben keinen blassen Schimmer wie das passieren konnte. Aber zumindest haben jetzt Millionen von dummen Muslimen einen Bauplan für eine Kochtopfbombe. Man kann nur hoffen, dass keiner auf die Idee kommt, dass man Schwarzpulver in einem Kochtopf mit einer Eieruhr zünden kann, wenn man …   Weiterlesen

Die Verbindungsstelle 61

Fuhrer(Aus dem SPIEGEL)

Heidelberg – Ein Verfahren gegen einen hochrangigen Beamten des Bundesnachrichtendienstes (BND) sorgt für Unruhe im Kanzleramt. Die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermittelt nach Informationen des SPIEGEL gegen den Leiter der geheimen „Verbindungsstelle 61“ des BND in Mainz. Joachim von S. steht unter dem Verdacht der Bildung einer bewaffneten Gruppe und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Der BND selbst hatte Anzeige gegen Joachim von S. erstattet, nachdem die Innenrevision des Auslandsgeheimdienstes auf den Mann aufmerksam geworden war. Er ist seit vielen Jahren Leiter jener geheimnisvollen Dienststelle, die selbst innerhalb der Behörde nur wenigen bekannt ist und deren Existenz auf Anfrage des SPIEGEL zunächst geleugnet wurde.   Weiterlesen

Taschenbombe vom Bonner Hauptbahnhof endlich aufgeklärt

Katzenbergers Handtasche

(Bonn/Ludwigshafen dpa)

Wie die Polizei in Bonn soeben mitteilte, ist der Fall um die mysteriöse Bombentasche vom Bonner Hauptbahnhof inzwischen aufgeklärt. Ein Polizeisprecher bestätigte, daß nach wochenlangen, intensiven Ermittlungen und den diversen Spekulationen der Medien, über den Ursprung, der am 10. Dezember vergangenen Jahres, mittels eines Polizeiroboters gesprengten blauen Tasche, das Rätsel nun endgültig gelößt sei.   Weiterlesen

German Fear

Wer soll den Scheiß eigentlich noch fressen den uns die Journalisten in Sachen “Pink Tante” auftischen? Das Thema gibt vorzüglich Anlaß zum hoaxen. Es tut nur keiner! Ab einem gewissen Grad an Unwahrscheinlichkeiten ist die Unglaubwürdigkeit anzunehmen. So viele Zufälle gibt es nicht.
Es fehlt alleine an einer Begründung und an Beweisen. Letztere wurde bekanntlich vernichtet.

Dennoch schreibt die Systempresse den Scheiß, der ihr vom Staat aufgetischt wurde, brav ab und suggeriert unterschwellig dazu.
Das Urteil steht eh schon lange fest und dass die Tante, die beharrlich schweigt, demnächst ihr Selbstableben inszenieren wird, steht auch schon fest. Offensichtlich wird sie nur noch für kleine Tanzeinlagen künstlich am Leben gehalten wie dieses Video mit zweifelhaften Ursprung, zeigt. Weiterlesen