DIE WELT macht sich Sorgen um die Welt

Bis 2100 wird es eine Bevölkerungsexplosion geben

DWO-WS-Bevoelkerung-Statistik-Aufm

So der Titel des Artikels vom 18.9.2014. „7,2 Milliarden Menschen leben derzeit auf dem Blauen Planeten, nicht gerade wenig. Doch bis zum Ende dieses Jahrhunderts werden mit hoher Wahrscheinlichkeit noch weitaus mehr Menschen die Erde bevölkern. 12,3 Milliarden Menschen – fast doppelt so viele – könnten es werden…“ 

Dazu gibt es noch eine schöne Statistik von den Vereinten Nationen, die das Ganze sehr schön veranschaulicht. „Die Bevölkerung in Afrika vervierfacht sich.“ – Bis 2100 wohlgemerkt. Wer sich die Statistik genauer ansieht braucht nicht einmal bis 2100 warten. Schon 2050 ist erschreckend genug. Eigentlich braucht man auch nicht bis 2050 warten, die Afrikaner sind bereits jetzt schon unterwegs. Die Zahlen untermauern sehr gut unsere apokalyptischsten Befürchtungen. Allerdings sind die Schlüsse, welche die Forschergruppe der UN um Herrn Patrick Gerland  zieht etwas untertrieben: „Gefahr von Unruhen und steigender Kriminalität. Ihre Ergebnisse legen den Forschern zufolge einige wichtige Konsequenzen für die Politik nahe. „Schnelles Bevölkerungswachstum in Ländern mit hoher Geburtenrate kann eine Reihe von Herausforderungen hervorbringen“, schreiben sie. So sei die Umwelt gefährdet, die wirtschaftlichen Bedingungen für die arbeitende Bevölkerung könnten schlechter werden, und eine hohe Sterblichkeit von Müttern und Kindern sei wahrscheinlicher. Daneben bestehe die Gefahr aufkommender Unruhen und steigender Kriminalität aufgrund von Ressourcenknappheit.

Also man kann das auch sehr diplomatisch ausdrücken bei den Vereinten Nationen. Man möchte ja keinem Neger zu nahe treten. Afrika ist schon jetzt nicht mehr in der Lage seine Menschen zu ernähren. Einige Gegenden um die Sahelzone sind bereits seit Jahren katastrophal überbevölkert und überleben nur dank der Welthungerhilfe. Es ist eigentlich nicht mehr auszudenken, wie weit sich die Bevölkerung, in den fertilitätsmäsig vitalsten Regionen wie Niger, Mali, Nigeria oder Somalia, noch entwickeln soll? Eines ist in jedem Fall mal sicher. Die Studie mag ja stimmen. Aber Afrika ist nicht in der Lage 4.000.000.000 Menschen zu ernähren. Was die Studie nicht sagt ist was die wirklichen Konsequenzen sind. Sie malen den Verlauf einer Überbevölkerungskatastrophe als Graph auf ein Blatt Papier, präsentieren das Ganze auch noch als Power-Point-Präsentation vor der UN, sind aber nicht in der Lage der Welt mitzuteilen was wirklich auf sie zu kommt. – Ein riesiger Haufen toter Neger!


Advertisements

Kommentar des Monats

so nich, am 08/08/2013 um 19:00 sagte:

„Ausrotten?

Das ist Nazi-Sprache, nächste Demokratie bei der Einstellung in 1000 Jahren..? Ansonsten: Gewollte Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Stigmatisierung und Ausbeutung sind die Ursachen für Terror. Oder Angstmache von Regierungen für politische Motive. Schönen Abend.“

ANTWORT:

Jawohl so nicht!

Nazi Sprache besteht aus mehr als einem Wort. Auch zwei Wörter, wie z.B.: „Gashahn aufdrehen“, sind noch lange nicht Nazi-Sprache. Einzige Ausnahme ist „HEIL HITLER“. – Das ist nun wirklich Nazi-Sprache!

Ansonsten ist bereits seit 1400 Jahren keine Demokratie mehr in Sicht. Wir gemeinen, hinterfotzigen Kufar haben nun wirklich nichts anderes zu tun, als die armen, aber rechtgläubigen ARSCHHOCHBETER  mit volle Absicht zu unterdrücken, weil sie dreckige Untermenschen sind. Außerdem nehmen wir ihnen das Öl weg, indem wir ihnen Waffen in den Arsch schieben, um sie damit zu erpressen. Und weil das alles so schön ist, bekommen diese armen Moslem-Schweine von uns nur noch Lumpen in ihre 3. Welt-Länder geschickt, womit sie dann ihre Frauen einwickeln, um sich von ihnen Pluderhosen nähen lassen, damit wir was zu lachen haben. 😛 Vor lauter Verzweiflung und panischer Angst vor Frau Merkel und Herrn Obama, scheißen sich die armen Mohmedaner dann ihre Pluderhosen voll bis sie explodieren. So funktioniert Terror!

Na dann Gute Nacht!

Kommentar des Monats

von Lala94 – Jul 27, 2:57 pm

Jeder hat das recht auf Religionsfreiheit. Also lass die anderen (vor allem der Islam) Religionen in Ruhe. Anscheinend bist du ein sehr “christlicher” Christ. Von wegen christlich aufgezogen. Nächstenliebe und so, ne? :D haha und noch was… wenn du so christlich aufgezogen worden bist, dann ließ doch mal die Bibel durch. Dann wird dir so einiges klar werden, warum auf den Verträgen nicht steht -Religion-. Oder warum die ganzen unstaatlichen Gebäude keine Kreuze an der Tür hängen haben.

ANTWORT:

Liebe Lala,

wir sind keine Christen. Und Kreuze sind nicht zum aufhängen da. Darin besteht der größte Irrtum im Christentum. Die Kreuze sind zum aufhängen da und nicht zum aufgehängt werden. (also die Kreuze) 😛
Und die Bibel haben wir sehr wohl gelesen, und den Koran auch, und Mein Kampf auch, auch wenn’s verboten ist und Das Kapital haben wir auch gelesen und Das Buch von Sarrazin hat uns dann am Ende dann halt radikalisiert und so.
Warum liest Du nich mal Koran? Kannst Du kostenlos lesen. Da werden keine Kreuze aufgehänkt, da werden Köpfe abgeschlagen und Frauen in Säcke geschteckt und so. Und da steht auch geschrieben, dass jeder, der wo den Koran nicht gelesen hat, das der aufgehänkt oder irgendwie abgemurkst werden soll. Und Sex mit kleinen Mädchen ist auch voll OK im Koran. – Ja!
Wir sind fundamentalistisch-agnostische Sarrazinisten mit intelektuellem Missionshintergrund und wir empfehlen Dir mal den Koran zu lesen: http://de.knowquran.org/koran/

Gruß

50 Pfennig

Deutsche und Türken passen nicht zusammen – Wohin mit den Deutschen?

reichstag-islam-Gabriel(Ein Gastbeitrag von Dr. Merkwürdig)

Sigmar Gabriel, großer Vorsitzender und geliebter Anführer der Sozialdeppokratischen Partei Deutschlands ist in einem seltenen und unerklärlichen Geistesblitz zu einer weltbewegenden und absolut neuen Erkenntnis gekommen. In seinem Statement zu dem Angriff eines türkischen Generals auf eine deutsche Feldjägerin (auch bekannt als bewaffneter Schülerlotse) sprach er davon, daß die deutsche und die türkische Kultur völlig verschieden seien.

 Ja, das mag sein Herr Gabriel. Das sehen wir auch so. Aber das gilt wahrscheinlich nur für deutsche Soldaten bzw. Deutsche allgemein in der Türkei. Oder gilt es etwa auch für das Nebeneinander her leben in der Bunten Republik Deutschland? Zahlreiche von uns Deutschen nicht als solche verstandene Freundlichkeiten, wie das Tottreten am Alexanderplatz oder das zu Tode Hetzen junger Männer ebenfalls in Berlin. Auch die diversen Forderungen seitens der türkischen Empörungsindustrie haben wir Deutschen bislang nicht als das verstanden, was sie sind, nämlich Ausdruck der völlig unterschiedlichen Kultur der Großtürken.   Weiterlesen

Eine Sichtweise der deutschen Jugend

Errette uns(Gastbeitrag von Hans)

Politik interessiert uns schon, wir wollen uns aber nicht verarschen lassen.  Die Parteien machen sich zwar alle ihre Gedanken, es kommt aber nichts bei raus. Kein Wunder, die erklären uns immer noch wir leben in einer Demokratie. Wir Jugendlichen lassen uns nicht verarschen, wir wissen was Ochlokratie ist und fragen uns warum die Politik sich nicht dazu bekennt. Aussagen und Bücher von Leuten wie Sarrazin finden wir geil, auch wenn viele von uns nicht mal wissen von welcher Partei er ist. Wir informieren uns über das Internet!

SPD, CDU und so weiter, das sind nur ein paar Parteien, heißt, nur ein paar Ideologien, im Internet können wir tausend Ideologien miteinander vergleichen, analysieren und uns unsere eigene Meinungen bilden. Wir sind auch nicht blind. Wir sehen was in den Straßen deutscher Großstädte los ist, wir bräuchten theoretisch nicht mal das Internet. Alles voller Kanacken. Wie, schlimmes Wort? Die nennen sich doch selber so, aber nur hier in Deutschland, in der Türkei sagt das keiner. Die hängen den ganzen Tag nur ab und wir müssen zusehen wie unsere Eltern für die ablegen. Wir auch, obwohl unser Lehrgeld so knapp ist. Das finden wir zum Kotzen! Ali arbeitet für seinen 15 Jahre alten 3er BMW, seine 9 Brüder fahren ihn abwechselnd oder zusammen und Ali zahlt den nächsten Ölwechsel.   Weiterlesen

Das Thema Islamisierung

Wir müssen draussen bleiben Muslime (Gastbeitrag von Hans)

Ein heikles Thema. Ein Wort das einige nur mit Unwohl vernehmen. Es stellt sich die Frage: Wo kommt es her? Statistiken zu Folge steigt die Anzahl Islam-Angehöriger rapide, der Islam ist mit rund 1,2 bis 1,57 Milliarden Anhängern nach dem Christentum (ca. 2,2 Milliarden Anhänger) die zweitgrößte Weltreligion, laut Wikipedia. Besonders in Europa wurde ein enormer Anstieg verbucht. Wenn man jetzt Statistiken folgt, dann würde es in einigen Jahrzehnten mehr Moslems als Nicht-Moslems in der Bundesrepublik Deutschland geben. Hochrangige deutsche Politiker scheinen dies mit Begeisterung zu vernehmen, sogar zu fördern. Man spricht von Islamisierung.

Hingegen dessen gibt es in Deutschland auch eine beachtliche Anzahl Menschen denen diese so genannte Islamisierung ganz und gar nicht zusagt. In diesen Kreisen stellt sich die Frage wie man sich davor schützen kann. Wieso schützen? Wir sollten uns von ihnen absondern. Ich habe dazu folgende Theorie: Genau wie es eine deutsche Politikerin angeregt hat, sollten wir uns alle mal mit unserem Glauben befassen. Keine Angst, das wird jetzt nicht lanweilig, einfach Weiterlesen.   Weiterlesen