Heute wurde die allerneuste Innovation aus Kalifornien vorgestellt:

Applestrudel mit iErlikör

(Dies ist übrigens ein konsumkritischer Beitrag – Anm. d. Künstlers) 


3 Antworten

  1. In Deutschland gibt es andere Innovationen, z.B. in einem Land mit Grünem Ministerpräsidenten:
    Umweltschutz ist eine gute Sache, wenn das nötige Augenmaß erhalten bleibt. wenn es fanatisch wird, ist es von Übel, wie alles.
    Und man darf die Prinzipien nicht irgendwelchen anderen Interessen opfern.
    Da gibt es in Ba.-Wü. Gerichtsurteile, die dazu zwingen, die Verletzung des WHG §19 g ff zu akzeptieren. Da muß man einwandige Öltanks ohne Auffangwanne und ohne angeschlossenen Grenzwertgeber mit 400 Liter Öl/ Minute betanken lassen. Wer kommt für entstehende Schäden auf?
    Zusätzlich wird das Eigentumsrecht seit Jahren massiv verletzt, sie stehen nämlich in einem fremden Keller und verhindern mit anderen Gemeinheiten seit Jahren den Fertigbau eines Hauses. Wie gerecht geht es zu in der „Bunten Republik“? Wem nützt es?
    Wie stehen die angeblichen grünen Umweltschützer zu der Verletzung von Umweltschutz und Menschenrechten? Bisherige Beschwerden bis zu den Abgeordneten des Bundestages und Landtages sind schlicht ignoriert worden!
    Interessieren sie sich für die Probleme der Bürger oder nur für ihre „mageren“ Diäten?

    Gefällt mir

  2. Oder:
    Nun stehen wir offenbar vor der Zwangsenteignung eines Hauses mit künstlicher Verschuldung wie es angeblich in früheren Jahren üblich war. Damals schlecht, heute gut? Das Haus meines Sohnes läßt man uns seit Jahren nicht fertig bauen, weil ein bevorzugter Nachbar das „erobern“ will mit zahlreichen kriminellen Aktionen, wie es offenbar im vorderen Orient üblich ist. Er wird nie bestraft für Einbrüche, Üble Nachreden, Überfall, Bauverhinderung, Sachbeschädigung u.a. Delikte. Menschenrechte haben wir offenbar nicht.Im Moment sind wir bei offener Erpressung u. Morddrohung. Alles erlaubt?
    Zahlreiche Beschwerden werden immer wieder abgelehnt. Offenbar sind wir das Freiwild in diesem Lande. Da kann man sich vorstellen, was z.B. in zehn Jahren sein wird. Die Ureinwohner als rechtloses Freiwild und die Bevorzugten als Bevorrechtete.

    Gefällt mir

  3. Was bleibt uns noch, wenn wir weiter in unserem Land erstmal Über- und dann -leben wollen?
    Na, was könnte das wohl sein???

    Hier ein Kämpfer wie wir ihn nicht mehr haben seit uns das handeln gegen Recht und Gesetz verloren ging, und wir uns nicht einmal mehr gegen Messern und Kopftreten wehren dürfen, als böse verkauft wird:
    http://www.netzplanet.net/geert-wilders-uns-ist-der-krieg-erklaert-worden/13600
    Sein vorletzter Satz wird hierzulande zensiert, aber was bliebe uns noch?
    Wer würde es tun, wer würde überhaupt mehr tun als Quatschen?
    Bei uns ist es „brutale Gewalt“ die Schlagsahne selber zu schlagen!
    Was uns fehlt ist vor allem anderen Einigkeit, dann zuerst unser Recht im eigenem „Haus und Hof“.
    Die Freiheit gab und wird es nie geben, nicht bei unserer Lage, welche auch immer.

    Bei uns ist keiner bereit DAS für sein Überleben und schon gar nicht für das eines anderen zu tun.

    Folgendes habe ich vor ein paar Tagen gefunden und stehe selber voll dahinter.
    „Das große Problem ist die Gewaltlosigkeits- Indoktrination, die wir seit ca. 70 Jahren unterzogen werden.

    Es wird eine Utopie über die Medien generiert, welche behauptet jede Art von Gewalt sei schlecht, insbesondere Verteidigung. Wenn sich ein Deutscher Verteidigt, passiert es ganz schnell das erdie volle härte der BRiD Gerichte zu spüren kommt.

    Und es wird behauptet alle Probleme könnte man durch reden beheben, und wenn es ganz dramatisch wird, dann darf man demonstrieren. Natürlich aber erst dann, wenn man sich die Genemigung von dennen eingeholt hat, gegen die man da demonstrieren möchte.

    Ich sag mal, demontrieren ist für den A… und bewirkt gar nichts, eine Rebellion, Putsch und ziviele Milizen sind die Mittel mit dennen man ein Entartetes Regierungspack oder ein Besatzungskonstrukt beseitigen kann.“

    Es ist und bleibt an uns selber, und da kann sich keiner rausreden!

    Wir haben längst einen Krieg denn wir wegen Bequemlichkeit ignorieren und nur unter größten Schmerzen wahrnehmen würden, den wir auch schon längst verloren haben wegen unserer Überheblichkeit und weil wir meinen dem Gegner es mit Worten klarmachen zu können!
    Und weil wir uns sowas von selber Hassen!!!

    (Die Deutschen sind wirklich zu Blöd zum Überleben)

    PS.
    Ich stehe auch wegen der unersättlichen Geldgier von Frau/en und weltlicher Krisenverursacher vor der Zwangsversteigerung.
    Mal sehen wie, aber mindestens ein Mensch wird dabei schwer zu Schaden kommen, mit Ansage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: