Deso Dog ist schon wieder tot

Deso Dog  ist wieder totDer wohl erfolgloseste Rapper und Selbstmordattentäter aller Zeiten starb, nach bislang unbestätigten Twittermeldungen, am Ostersonntag bei einem Angriff in Syrien. Deso Dog, bürgerlich Denis Cuspert, nannte sich auch Abu Talha al-Almani. Sein erster Vorname, Deso Dog, leitet sich von Desoxyribonukleinsäure ab, was auch auf seine Abstammung als Berliner Straßenköter hinweist. Denis Cuspert, der in der JVA Tegel aufwuchs, hatte nie einen Hauptschulabschuß besessen, geschweige denn je eine Chartplatzierung erreicht. Der als Gangster ebenso erfolglos wie als Rapper gebliebene Schulabbrecher, hat sich unter anderem als islamistischer Prediger und Waffenhändler versucht. Bei einer Hausdurchsuchung wurden 16 Patronen der Kaliber 9mm und .22 gefunden, woraufhin er zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt wurde.

Der Hund, der gerne vor dicken Autos posierte, obwohl er nie einen Führerschein besessen hatte, starb bereits einmal im September 2013, als er von Assads Luftwaffe bombardiert wurde. Laut einem Zeitungsbericht des Tagesspiegel vom Februar 2013 gehen deutsche Sicherheitskreise davon aus, dass Cuspert im syrischen Bürgerkrieg mitkämpfen und als Märtyrer sterben wolle. Der völlig durchgeknallte und selbstmordgefährdete Möchtegernkameltreiber, sollte eigentlich in einem Kölner Landeskrankenhaus festgeschnallt sein und mit einer Beißmaske versehen werden. Stattdessen lässt ihn der Bundesnachrichtendienst zum Selbstmordurlaub nach Syrien ausreisen. Wir wünschen ihm von hieraus Gute Besserung.

– Mit seiner Wiederauferstehung ist nicht vor Pfingsten zu rechnen!


3 Antworten

  1. Hoffen wir das Beste!

    Gefällt mir

  2. Hunde, wollt ihr ewig leben?

    Gefällt mir

  3. Wenn er noch einmal auftauchen sollte, würde ich beginnen, geneigt zu sein, die Glaubwürdigkeit der Medien in Zweifel zu ziehen…
    Übrigens, Binjamin Wilkomirsky hat es nie gegeben, und ein Vögelchen hat mir neulich gezwitschert: Florida-Rolf auch nicht!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: