Bloggen und bloggen lassen

Der Herr Pirincci hat ein Buch geschrieben. Endlich mal ein Türke der Deutsch gelernt hat möchte man meinen. Dann geht das mit der Integration also doch voran. Immerhin hat Herr Pirincci dafür 55 Jahre gebraucht. Nicht mal schlecht für einen Türken. Aber der Herr Pirincci ist sicherlich nur die Ausnahme – ein „Einzelfall sozusagen. Immerhin haben die Türken jetzt auch einen Sarrazin. Die brauchen ja für jeden Scheiß immer eine Extrawurst. Warum also keinen Pirincci?

Vielleicht tun wir ihm da etwas unrecht, weil sich der Pirincci sich ja nicht aussuchen konnte, dass er ein Akif ist. Aber ein Türke der schreiben kann und dann noch ein Buch herausbringt, erhält in jedem Fall mal dafür unseren Reschpekt. Natürlich haben wir sein Buch nicht gelesen, so wie all die anderen Fernsehsender und Journalisten die ihn dann eingeladen haben, um hinterher festzustellen, daß ein Türke der schreiben kann nicht immer ein gutes Beispiel für eine gelungene Integration ist. Aber das hat der Akif mit dem Thilo auch gemeinsam. Kein Schwein hat ihre Bücher gelesen, aber jeder meint darüber reden und publizieren zu können. Sollte von unseren Lesern jemand das Buch von Herrn Pirincci gelesen haben, dann könnte er (oder sie) uns ja mal kurz mitteilen was überhaupt drinsteht? Im Prinzip kann man ja heutzutage ein Telefonbuch mit einen eigenen Einband versehen, nur um in diverse Fernsehsendungen eingeladen zu werden.  

Vielleicht sollten wir das auch mal versuchen. Unseren Mist liest eigentlich auch kein Schwein. Da interessiert sich ja noch nicht einmal die NSÄ dafür. Als kleiner Blogger hat man aber den Vorteil, daß man völlig anonym vor seinem alten Computer sitzt und sich den letzten Mist aus den Fingern saugen kann, ohne daß es irgendjemanden interessiert. Man wird auch nicht in Fernsehsendungen eingeladen und von Leuten interviewt, die den Blog nie gelesen haben. Man kann sich frei auf der Straße bewegen, ohne zu einem Dönerspieß verarbeitet zu werden. Und man muss sich nicht dieser permanenten Nazikeulen erwehren, die einem persönlich um die Ohren geschlagen wird. Nein. Man kann sich völlig entspannt und anonym, die von völlig anonymen und entspannten Idioten verfassten virtuellen Nazikeulen in seinem Email-Spamordner durchlesen. Wieso also ein Buch schreiben, das dann kein Schwein ließt, wenn man sein Gesülze im Internet verbreiten kann, wo es ebenfalls nicht gelesen wird?

Irgendwo haben die ganz großen Blogger – wie der Sarrazin, der Broder und jetzt auch der Pirincci – sich selbst überlebt. Daß heutzutage keine Sau mehr Bücher ließt scheint diese Leute nicht zu stören. Sie drucken ihre Pamphlete weiterhin auf Papier und lassen somit die Regenwälder abholzen. Als ganz kleiner Blogger – wie 50Pf – braucht man sich um den Regenwald keine Gedanken machen. Das Internet ist komplett werbefinanziert, stößt aber mehr CO² aus wie die gesamte Luftfahrtbranche weltweit. Das wäre alles aber nur halb so schlimm, wenn der Pirincci, der Sarrazin und der Broder nicht den gesamten Regenwald für ihre Pamphlete abgeholzt hätten.

Ja, was steht denn nun in dem Buch vom Akif? Wenn der arme Mann morgen von einem Rudel Kampflesben mit der Nazikeule erschlagen wird, dann werden wir es wohl nie erfahren. Macht dann aber auch nix. Weil lesen tut heute sowieso keiner mehr. Noch nicht einmal die Journalisten!


5 Antworten

  1. Ich weiß nicht mal, was in Pirinccis großem Katzenkrimi-Erfolg „Felidae“ drinsteht.
    Ich hab es mir nur wegen des Titelbildes gekauft und nie gelesen.
    Als dann die Stalkerin des linken Antipsychiatrieprofessors Rudolf Schwendter zum Hitlergeburtstag mein Haus anzündete, weil sie den Professor darin vermutete, wurde das Buch ungelesen zu Asche transformiert.

    Gefällt mir

  2. Schon seit Ewigkeiten behaupte ich steif u.fest daß es auch moderate
    Türken gibt – also Türken denen die Inzucht NOCHNICHT das Gehirn
    total zerstört hat! Aber leider konnte mir Niemand sagen wo die BEIDEN
    gerade sind !!! . . . . Also, EINEN hätten wir jetzt schonmal – mal sehen
    wo der Andere ist! (Wer sucht, der findet!) . . . . . Gruß, Kammerjäger.

    Gefällt mir

  3. ich habe das buch von pirincci aber das liegt seit einer woche, noch verpackt rum😀

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: