Warum der Islam von den Grünen bekämpft werden sollte

moschee_emissionen_02Wer wirklich den Planeten retten will, der sollte sich als Erstes den Islam vorknöpfen. Kaum eine andere Religion verursacht soviel umweltschädliche Emissionen wie der Islam. Wer sich die Sahara einmal näher angesehen hat, der versteht, dass der Islam der Hauptgrund für das Waldsterben ist. Auch sonst besitzt der Islam das größte Potential für die Zerrstörung dieses Planeten. Von  Umweltschutz steht nämlich nichts im Koran. Auch von Tierschutz hält Allah herzlich wenig. Von Frauenrechten mal ganz zu schweigen, sonst hätte Mohammed den Geschirrspüler und die Waschmaschine erfunden.

Der Hauptgrund für all die Zerstörung in der Welt liefert allerdings nicht der Islam selbst, sondern seine Anhänger, die Moslems. Moslems machen ökologisch gesehen alles falsch was man nur falsch machen kann. Fangen wir mal beim CO²-Ausstoß an. Die Klimabilanz des Islam ist verheerend. Unter den 5 Ländern mit dem höchsten CO²-Ausstoß pro Kopf befinden sich 4 muslimische auf den ersten 4 Plätzen. Katar, die Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait und Bahrain. Alleine Katar produziert 6x mehr Kohlendioxyd als Deutschland. Die Methanemissionen, aus den Mägen der Kamelherden sind dabei noch gar nicht erfasst. 

Dubai sewageAber nicht nur die Emissionen der Kamele tragen zu der äußerst schlechten Umweltbilanz bei, sondern auch die Emissionen der Araber selbst stinken zum Himmel. So hat beispielsweise die Mega-City Dubai kein funktionierendes Abwassersystem.  Statt dessen fließen die Fäkalien von circa 2 Millionen Menschen seit Jahren in einfache Sickergruben, die regelmäßig abgepumpt werden müssen. Und damit Dubai nicht allzusehr zum Himmel stinkt, wird die Scheiße der Rechtgläubigen von Tausenden von Fäkalien-Lastern aus der Stadt gekarrt und ein paar Kilometer auswärts ins Meer gekippt.Auf der anderen Seite des Golfs sieht es nicht viel besser aus. Teheran trafficAllerdings werden die Abwässer der Ajatollahs nicht ins Meer gekippt, sondern die Mullahs versuchen sich seit Jahrzehnten im Automobilbau, was Teheran nicht gerade zu einem Luftkurort gemacht hat. Im Iran fahren Millionen von selbst fabrizierten Khodro-Autos aus heimischer Produktion herum, welche auf französischer Technologie der 50er Jahre basieren. Der iranische Kleinwagen verbraucht bis zu 20L Benzin auf 100km und fährt mit den  schwefelreichen iranischen Kraftstoffen.
Am schlimmsten, was den Umweltschutz in islamischen Ländern angeht, ist aber die Tatsache, dass in Pakistan, Iran, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in der Türkei Kernkraftwerke vorhanden sind. Auch in Jordanien, Indonesien und Ägypten sollen demnächst, mit chinesischer und koreanischer Hilfe, solche nuklearen Moscheen gebaut werden.  Iranian ReactorDa die Rechtgläubigen schon ernsthafte Probleme haben mit den iranischen Autos zurecht zu kommen, lässt sich hier Schlimmeres vermuten. Würde Homer Simpson 5x am Tag beten, ein Super-GAU wäre nicht auszuschließen. Besonders beängstigend ist die islamische Affinität zu Plutonium. Die Fähigkeit islamischer Staaten in Atomreaktoren Plutonium zu erbrüten führt bei unseren Rechtgläubigen Freunden zu einer Verstärkung ihrer Allmachtsphantasien.  Bisher besitzt Pakistan als einziges islamisches Land die Atombombe. Iran steht kurz davor eine einsatzfähige Waffe zu entwickeln. Dass bei den Muslimen die Schwelle zu einem Erstschlag sehr niedrig sitzt sollte hinlänglich bekannt sein.
Road People MeccaAber die größte Bedrohung für die Umwelt, die vom Islam ausgeht, sind die Muslimen selber. Es gibt einfach zu viele von Ihnen. Und jeder einzelne Würfelanbeter dürstet nach noch mehr Energie, Kohlendioxyd und Uran. Ihre Vermehrung ist die eigentliche Gefahr für unseren Planeten. Grenzenloses Bevölkerungswachstum führt auch zu grenzenloser Umweltzerstörung. Grenzenlose Umweltzerstörung führt zur Vernichtung der Menscheit.  Alleine das sollte schon Grund genug für die grünen Aktivisten sein, um gegen den Islam zu protestieren. Wer sich für eine Reduzierung des Treibhausausstoßes stark macht, der sollte sich auch für eine Reduzierung der islamischen Population auf unserer Erde stark machen. Wer für das Abschalten von Atomkraftwerken stimmt, der sollte auch für das Abschalten von Moscheen sein. Denn dort wird ein Umweltgift ausgebrütet, das man weder riechen noch schmecken kann. Man kann es noch nicht einmal messen. Der Islam ist die größte Bedrohung für unseren Planeten im 21. Jahrhundert. Man sollte ernsthaft über eine sichere Endlagerung dieser Ideologie nachdenken!

Advertisements

32 Antworten

  1. Wäre der altehrwürdige Beruf des Sauschneider eine große Abhilfe gegen diese Ameisenartige Vermehrung sodass man bald tausende solch ausgebildete Sauschneider benötigen wird um, dieser Überschwemmungsseuche Herr zu werden. Dann hätten die derart Beschnittenen auch weniger Lust unsere Frauen abzumessern.
    Beschneidung aus Krankenschein so zu sagen.

    Gefällt mir

  2. Jeder Islami sollte mind. einmal nach Mekka gehadscht sein, zudem gibts ne grosse und ne kleine Hadsch.
    Dazu deren ständiges hin-und-herfliegen zwischen Heimatland und Sozialhilfeland.
    Zudem der unbedingte BMW im Sozialhilfeland, auch wenn schon 30 Jahre alt vor allem 200 PS, Verbrauch egal.
    Vom Heizen der Wohnung im Sozialhilfeland und auf Sozialhilfekosten aufs Temperatur-Heimatlandniveau ganz zu schweigen

    Der CO2-Footprint von den Islamis dürfte auch in deren Sozialhilfeland gitantisch sein, würde man den aus dem Footprint des Sozialhilfelandes selber rausrechnen hätte das Land vielleicht gar kein Emissionsproblem. Wahrscheinlich sogar nicht.

    Gefällt mir

  3. Pure Demagogie. Die anfängliche hetzerische Einleitung wird durch die ersten zwei Sätze des eigentlichen, aber nicht viel besseren Textes absolut relativiert und hat dadurch keinen Stellenwert. Was den CO2- Ausstoß betrifft – dort stehen Raffinerien, Ölhäfen, die komplette Brandbreite erdölverarbeitender Industrien sind u.A. in Katar versammelt, um für den Großteil der Welt den nötigen Treibstoff herzustellen. Kernkraftwerke im Nahen Osten halte ich für wenig gefährlich. Sie wirken bedrohlich, weil sich das Abendland vom gleichberechtigten Nahen Osten einschüchtern lässt.

    Gefällt mir

  4. Ich danke dir! Überhaupt keine Ursache! Sehr guter Artikel!

    E.J. Bron 🙂

    Gefällt mir

  5. Thank you for following me! 😀

    E.J. Bron

    Gefällt mir

  6. […] Warum der Islam von den Grünen bekämpft werden sollte 22/01/2013 […]

    Gefällt mir

  7. Nach Ansicht der Gut – und Bessermenschen handelt es sich aber um „lässliche“Sünden“ ausgeübt durch „edle Wilde“! Bei den Kopfzertretungen und Messereinführungen in „wertlose Körper“ etc handelt es sich um schätzenswerte steinzeitliche Sitten und Gebräuche die wir zu dulden und zu achten haben! Wir sollten aber nicht Ursache und Wirkung verwechseln! Frage: Warum war bis vor 50 Jahren ein derartiges kriegerisches Verhalten von Masseneingewanderten garnicht möglich in DEUTSCHLAND bzw, Europa? Weil meine Grosseltern, Jahrgang ca 1898, 12 Kinder hatten! Und das seinerzeit nicht die Ausnahme sondern die Regel war! Und die Ausnahme war keine Kinder zu haben! Und Scheidungen waren bis Mitte 1960 so gut wie unbekannt! Und verheiratet war fast jeder! „Abtreibungen“ und Tötungen nach der Geburt wurden als Mord verhandelt! Und von „Schwulenehe“ oder gar deren Adoptionsrecht wagten die Leute noch nicht einmal zu träumen! Und Sozialhilfe zu beanspruchen wenn man gesund war ging garnicht! Und wenn zu meiner Jugendzeit ein Muselmanenbruder, den es ja garnicht bei uns gab, ein Messer gezogen hätte wäre es ihm bei der Überzahl der Ureinwohner sehr schlecht ergangen! Und heute? 12 Kinder sind nicht unüblich bei den Sozialeinwanderern. Dagegen bei den Ureinwohnern oft aus „Selbstverwirklichungsgründen“ keine Kinder! Bei den wenigen Deutschen Kindern die die Massentötungen im Mutterleib übriggelassen haben müssen die „Bereicherer“ sich doch glatt gegenseitig abmessern! Und täglich füllen die „Neubürger“ die Lücken die wir nicht in der Lage sind selbst zu schliessen! Zum Dank dürfen unser eigenes Aussterben bewundern!

    Gefällt mir

  8. Saudistreichler…Schon mal was vom Stromanzapfen der Sozialeinwanderer gehört! Ab und zu gibts mal wegen Überlastung einen Hausbrand! Der natürlich der „Allgemeinen Waffen NSU“ zugeordnet wird und zu sofortigen Entschädigungszahlungen führt!

    Gefällt mir

  9. Das ist den Grünen egal.Im Ruhrpott soll ein Radschnellweg gebaut werden.Der Deutsche fährt dann Rad und der Moslem auf der freien Strasse BMW.Ist doch logisch,oder?

    Gefällt mir

  10. Ich wage ja zu behaupten, die Grünen sind antideutsche Kommunisten und interessieren sich einen Scheiß für die Umwelt.
    Diese „grüne Natur“ Show machen sie nur, um die Stimmen der naiven Hausfrauen zu kriegen, erfolgreich wie man sieht.

    Gefällt mir

    • Ich wage ja zu behaupten dass einige unserer Kommentatoren Kommunistophobie leiden.
      Nicht jeder Depp ist gleichzeitig auch ein Kommunist. Bei den Grünen gibt es einfach zu viele Fundis und die Realos sind ausgestorben.

      Gefällt mir

  11. Wo der Zusammenhang mit dem Artikel ist? Alle unsere Probleme resultieren aus nur 2 Fakten: i. Der Bevölkerungsexplosion in der sog. 3. Welt. Insbesondere in den Sharialändern durch Vielweiberei und Sexsklavinnenhaltung. Da in diesen „failed states“ aus eigener Schuld trotz reicher Bodenschätze aufgrund des dort herrschenden Shariasystems keine Überlebensmöglichkeit besteht schicken sie uns ihren Menschenüberschuss! Der 2. Fakt ist noch ursächlicher! Denn wenn wir seit Anfang 70 nicht ca 5 Millionen Kinder im Mutterleib getötet hätten wäre nicht nur kein Platz für die Masseneinwanderung dieser Shariavölker sondern wir hätten auch gennügend junge Burschen die, wie Kürzlich in Sydney zu beobachten, diesen ihre Grenzen aufzeigen bzw. unsere Grenzen bewachen könnten! Denn Eins steht fest: Die Grüne Pest wird zu einem grossen Teil von den Eingeschleusten gewählt! Und mit jedem Tag verlieren WIR durch Überalterung und gewinnen die Eindringlinge durch Fertilität! Ohne diese Ursachen konnten wir bis Anfang 1960 sehr gut alleine zurechtkommen und würden es heute immer noch! denn Alle anderen Probleme wären wohl nicht vorhanden!

    Gefällt mir

    • Und warum sind die Dinosaurier ausgestorben?

      Gefällt mir

      • Da gibt es keine gesicherten Erkenntnisse! immerhin haben sie viele hundert Millionen Jahre die Erde beherrscht! Was sicher ist: Wir beherrschen noch nicht einmal unser eigenes Land! Und das ein Volk, das seinen eigenen Kindern größtenteils das Lebensrecht verweigert, bzw. zuwenig zeugt und von diesen wenigen nur sehr wenige das Licht der Welt erblicken lässt und sich stattdessen lieber auf Gedeih und Verderb fremden und oft feindlich eingestellten Völkern und Sekten anvertraut, zum Untergang verurteilt ist dürfte unabwendbar sein!

        Gefällt mir

      • Irgendwie haste schon aufgegeben.

        Gefällt mir

  12. selten so gelacht 🙂
    10/10

    Gefällt mir

  13. Moment Mal, der Iran hat das Grüne RECHT auf zivile Nurtzung der Atomkraft, deshalb war ja sogar Claudia Roth dort extra mit Kopftuch angereist.
    Atomkraft ist nur in Deutschland ganz ganz schlecht,
    im Iran ist sie ein Menschenrecht! (reimt sich).

    Gefällt mir

    • Claudia Roth ist nicht Wernher v. Braun!
      Der würde wissen, dass die Mullahs nur zu gerne Ihre Atomkraft mit der Raketenpost verschicken möchten.
      Aber der war ja auch ein Nazi! :-/

      Gefällt mir

      • Pech für die Mullahs, daß die Amis in Peenemünde die fette Beute machten, und nicht die Mullahs.

        Gefällt mir

      • Hmm, hilf doch bitte lieber mal mit unseren Blog wieder in Schwung zu bringen. – Es hilft nix wenn ich mir die Finger wundtippe und keine Sau weiß dass der Blog „reloaded“ ist, wie das neudeutsch heißt.
        Kommetatoren gibts auch keine mehr, noch nichtmal dir die uns den Tod wünschen. 😦

        Gefällt mir

      • Die Erfahrung sagt, Du kriegst die meisten Leser durch Kommentare auf anderen Blogs.
        vitzli zum Beispiel kommentiert sich mit mir im Zwiegespräch auf seinem Blog oft tot, obwohl er eigentlich von Anfang an gemerkt haben müßte, daß das viel mehr für ihn bringt wenn er diese Unterhaltungen bei mir auf dem Blog führen würde. Weil die Leute die bei mir lesen auf seine Kommentare klicken, kriegt er die dann als Leser.
        So funktioniert eben das Internet.
        Und ich krieg Leser von vitzli durch meine Kommentare bei ihm.
        Am Besten klappt sowas, wenn man nicht zustimmend kommentiert, sondern sogar dann die Gegenposition einnimmt wenn man innerlich zustimmt.

        Gefällt mir

      • Viele meiner Leser würden zum Beispiel nachgucken wer da schreibt, wenn mich jemand beschimpft (zum Beispiel: weil das doch pervers sei, daß ich als Henker auftrete, denn Todesstrafe ginge ja garnicht). Oder sowas.
        Falls einer zum Beispiel Rassist ist, und dazu steht, könnte er mich auch wegen der „Rassenschande“ beschimpfen, da meine Verlobte ja aber auch sowas von undeutsch ist, oder so.
        Denn STREIT schafft den traffic im Internet.

        Gefällt mir

      • Ja, ja. Das weiß ich alles. Das Problem ist das man bei PI keinen Spaß versteht. Kritik können die genauso wenig ab wie die Mullahs.
        Von daher bleiben nur die kleinen Blogs. Zirze ist auch wieder mit Zukunftskinder online. Aber auch da flutscht nix.
        Ich muss wohl Kewil wieder den Krieg erklären? 😀

        Gefällt mir

      • Kriegserklärungen wirken immer bei den Spaßbremsen.

        Gefällt mir

      • Es ist halt Karfreitag, da flutscht halt nix.

        Gefällt mir

      • Aso – u have mail!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: