Bis zur Vergasung!

Merve Dag MuellverbrennungUnsere Leser haben dieses Bild vielleicht schon auf anderen einschlägigen Seiten gesehen. Es zeigt Frau Merve Dag, eine türkische Holocaust-Künstlerin, welche hier, im Denkmal für die ermordeten Juden Europas, mit einer Maschinenpistole posiert. Das Ganze wurde auf einer eher „linkslastigen“ Facebook-Seite hochgeladen und dort als Kunst bezeichnet, denn Kunst darf bekanntlich alles. Merve Dag ist offensichtlich keine Deutsche, auch wenn sie sich gerne als solche bezeichnet. Würde man als Deutsche mit einer Maschinenpistole im Holocaust-Denkmal posieren, es wäre wohl eine langjährige Haftstrafe zu erwarten. Aber als Türkin darf man das – solange es Kunst ist!

Inzwischen wurde diese Foto bereits auf diversen einschlägigen Seiten zur Schau gestellt, welche alle ihren Senf zu dieser Türken-Fotze ablassen. Aber noch keine Seite hat gewagt wirklich ernsthaft darüber nachzudenken, was uns dieses Bild sagen will. Inzwischen leben um die 5 Millionen Muslime in Deutschland. Demnächst werden es vermutlich 6 Millionen werden. Und wir Deutschen haben sie immer noch nicht in Lager gesperrt, damit uns ihre gewalttätige Faschisten-Religion nichts anhaben kann. Warum eigentlich nicht? Es wäre das gewaltigste Kunstprojekt in der deutschen Geschichte. Noch größer als der verhüllte Reichstag von Christo. Ein riesiges Konzentrationslager für über 6 Millionen Muslime als Kunstprojekt. Würde man alle Kopftücher wie Merve Dag in Deutschland nebeneinander aufhängen, dann stünden die Galgen zwischen Sylt und Oberammergau im Abstand von 50cm. Als Zeichen unserer Verbundenheit!  

Inzwischen sollten wir Deutschen doch selbstbewusst mit unserer Vergangenheit umgehen können. Kunst ist immer ein gutes Mittel, um unsere Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Und wir hassen die Türken nun mal bis zur Vergasung! Warum werden also keine Konzentrationslager wiederaufgebaut? Die Vergasungstechnik dürfte doch in den letzten 70 Jahren einige Fortschritte erzielt haben? Hitler brauchte noch 6 Jahre Krieg, um 6 Millionen Juden umzubringen. Inzwischen sollten wir doch in der Lage sein, uns unserer 6 Millionen Muslime in 6 Monaten zu entledigen. Und zwar ohne Krieg. Vielleicht ist das Vergasen ja nicht mehr zeitgemäß? Vielleicht gibt es ja noch effizientere, ökologische und ökonomischere Methoden, um uns dieses muslimischen Übels zu entledigen? Man muss dabei auch an die Umwelt denken! Konzentrationslager haben sehr hohe Emissionswerte! Man könnte auch hier Recycling betreiben, indem man die bei der Verbrennung entstandenen Abgase direkt wieder in die Gaskammer einleitet.

Man sollte die künftigen Konzentrationslager deshalb gleich in der Nähe von bereits vorhandenen Müllverbrennungsanlagen errichten. Diesbezüglich haben wir Deutschen, durch unsere fleißige Mülltrennung, weltweit eine führende Rolle eingenommen. Wir haben die besten, größten und saubersten Müllverbrennungsanlagen der Welt. Und diese sind noch lange nicht ausgelastet und verfügen über ein erhebliches Potenzial, um unsere bereichernden Gastarbeiter aufzunehmen. „Der Türke als Kunstobjekt im Zeichen des Strukturwandels“ könnte man solch eine Kunstaktion nennen. Über die seelisch-moralischen Folgen müssen wir uns dabei auch keine Gedanken mehr machen. Zukünftige Generationen werden den ermordeten Türken Europas einfach ein Denkmal bauen. Dies könnte dann unterirdisch beerdigt werden, indem man einfach Gras darüber wachsen lässt. Damit nicht zukünftige Nazis, mit Maschinengewehren darin posieren können, um dies als Kunstaktion auszugeben. – Schließlich sind wir das Land der Richter und Henker!

2 Antworten

  1. ASTREIN!
    Jede Silbe ist wahr! Endlich sagt mal jemand, wie es ist.

    Geiler Blog – gefällt mir immer mehr. Weiter so!

    (Hoffentlich bekommt ihr keinen Ärger von den Schlapphüten und habt Sicherheitsvorkehrungen getroffen, Server außerhalb D):

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: