Keine Kritik an Erdogan

Makaba askerHaben Sie den Artikel in DER WELT vom 1.3.2013 gelesen? Onkel Erdogan aus Türkistan meinte auf der UN-Konferenz in Wien, dass: “So wie das für Zionismus, Antisemitismus und Faschismus gilt, ist es unerlässlich, Islamophobie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu betrachten.” Benjamin Netanjahu hat sich darüber beschwert, US-Außenminister John Kerry hat mit dem netten Onkel aus Ankara ein ernsthaftes Wort geredet, UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat das ganze zutiefst bedauert, was im Diplomatendeutsch eines UN-Generalsekretärs bedeutet, dass Erdogan voll das Arschloch ist. Viele andere Politiker und hochrangige Diplomaten haben ebenfalls ihr „Bedauern“ ausgedrückt. Und was das im Diplomatendeutsch bedeutet wissen wir ja!

Nur unsere Außenschwuchtel und Mutti haben kein einziges Wort darüber verloren. Man hätte ja erwarten können, dass wenn schon der UN-Generalsekretär und der amerikanische Außenminister Onkel Erdogan für seinen Antisemitismus schelten, dass auch aus deutschland ein Wort des Bedauerns käme. Immerhin ist Israels Sicherheit bei uns „Staatsdoktrin“! Das absolute Minimum wäre gewesen, das unsere „Bundeskanzlerin“ den türkischen Ministerpräsidenten ihr „vollstes Vertrauen“ ausspricht. Deutlichere Worte wären wünschenswert gewesen. Der einzige, von dem man heute noch deutliche Worte vernehmen kann, ist Peer Steinbrück. Welch ein Aufschrei, wenn er den italienischen Duce A.D. Einen Clown nennt. Er hätte durchaus einen allseits beliebten Hitler-Vergleich, zu dem Vorfall in Wien, abgeben können. Aber auch vom Problempeer kam nichts. Hätte er sich getraut deutliche Worte zu finden, 50Pf hätte eine Wahlempfehlung für ihn abgegeben.  

Soweit ist es in Deutschland schon gekommen. Antisemitismus – oder was viele dafür halten – ist wieder salonfähig geworden. Solange der Führer der 5. Kolonne der Türken in Deutschland Israel das Existenzrecht abspricht, dafür vom Rest der Welt verlangt, dass seine perverse, menschenverachtende Faschorelligion nicht mehr kritisiert wird, haben wir hier keine Freiheit. Israel ist unserer Kanzlerin nur noch lauwarme Worte wert. Israel dient nur noch als Alibi, um den deutschen Bürgern ein schlechtes Gewissen einzureden. Israel dient sogar noch dazu, den Deutschen das Maul gegenüber dem Islam zu verbieten. Unsere Politiker sind kein bisschen besser als Holocaustleugner. Sie haben angst das die Türkei die Pipelines blockiert, die Europa mit den Ölfeldern im nahen Osten verbinden. Gerhard Schröder hat dies scheinbar vor Jahren erkannt, als es sich um das russische Gas gekümmert hat. Merkel ist bereit Israel zu opfern, um uns ein paar Monate länger das dreckige arabische Öl für teures, dreckiges Geld verkaufen zu können. Merkel hat noch nicht einmal ein Interesse an einer ernsthaften Energiewende – was immer das heißen mag.

Wir sollen die Türkei mit unseren Abwehrraketen gegen angebliche Giftgasangriffe aus Syrien verteidigen? Unsere Soldaten können dabei nicht einmal das Lager verlassen, ohne von türkischen Zivilisten angegriffen zu werden. Und in Berlin labern sie einen Scheiß von der deutsch-türkische Freundschaft und Merkel grüßt die türkischen Soldaten auf tükisch: „Merhaba, Asker“ – „SOGOL!“. Dann stellt sie einem feindlichen, asiatischen und muslimischen Land  die EU-Mitgliedschaft in Aussicht und sagt: „es wäre de facto schon Mitglied“. Wir sollten einen fetten Scheiß auf die türkische Sicherheit geben, unsere Raketen aus diesem Drecksland abziehen und darauf hoffen, dass Assads Giftgasraketen bis nach Ankara reichen. Uns kann nichts Besseres passieren, als dass im Nahen Osten Arschlöcher auf Arschlöcher schießen. – Wir können dann nur hoffen, dass sie auch treffen!

2 Antworten

  1. Erdogan und Ahmadinejad haben das Etikett “Antisemismus” abgelegt und mit “Antizionismus” ausgetauscht.

    sie sind nun selbst gegen “Antisemitismus”, den sie mit der “Islamophobie gleichsetzen.

    es kommt jech nicht auf das Etikett, sondern auf das Wesen der Dinge an:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/04/19/das-wesen-des-modernen-antisemitismus/

    Gefällt mir

  2. Quotenqueen (kennt ihr?) hat dazu einen passenden Artikel veröffentlicht: Das Schweigen der Lämmer.

    P.S.: Warum wird IM Erika eigentlich Mutti genannt? Sie ist die Stiefmutter von Sauers Kindern!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: