Die europäische Katastrophe

BERLUSCONIWahrscheinlich würde Europa heute anders aussehen, hätte nicht das größte Land in der Mitte einmal einen Krieg gegen alle anderen verloren. Offenbar ist dieser Krieg noch immer ungesühnt, so dass es sich dieses Land nicht erlauben kann, auch mal „Nein“ zu sagen. Früher führte jede europäische Katastrophe früher oder später zum nächsten Krieg. 1870/71 führte irgendwie zum Ersten Weltkrieg und dieser führte zum Zweiten Weltkrieg. Nur weil seit 70 Jahren die Waffen schweigen bedeutet das aber noch lange nicht, dass nicht irgendwelche Kriegstreiber den letzten Krieg wieder zum Anlass nehmen könnten, um wieder Konflikte herauf zu beschwören. Die Hitler-Bilder mit Merkel aus Griechenland sind das beste Zeichen dafür. Wobei die Tragik darin besteht, dass die Schöpfer dieser Bilder unfreiwillig sogar recht damit haben, ohne dass sie es wüssten!

Kriege waren, als letztes außenpolitisches Mittel, immer schon ein Grund von innenpolitischen Miseren abzulenken. Und an Miseren in der Innenpolitik mangelt es anderen europäischen Staaten wahrlich nicht. Italien ist das beste Beispiel dafür. Nicht dass die Italiener seit jeher schon einmal eine stabile Regierung gehabt hätten, oder gar eine stabile Währung. Seit Julius Cäsar herrscht in diesem Land das Chaos. Die Italiener werden Demokratie nie lernen. Berlusconi weiß genau wie er die dummen Spaghettifresser für sich vereinnahmen kann, schließlich besitzt er ja fast alle Fernsehsender im Land. So wird es nicht verwunderlich sein, dass nach den nun folgenden Neuwahlen, eine Machtverschiebung hin zu Berlusconis mitte-rechts Bündnis zu erwarten ist. Die Italiener haben es nicht gelernt. So ist bereits jetzt abzusehen, dass eben diesem Berlusconi nichts anderes mehr übrig bleiben wird, als die Deutschen als Ursache allen Übels hinzustellen, um seine künftige Regierung zu rechtfertigen. Es ist zu erwarten, dass weitere südeuropäische Krisenstaaten diese Masche aufgreifen werden.  

Der Ton wird rauer werden in Europa. Nicht die nördlichen Staaten begehren gegen die Schuldenrepubliken des Südens auf, sondern die Schuldner werden Gründe finden, warum sie ihre Rechnungen nicht mehr zahlen wollen. Berlusconi könnte und das Ende der Gemeinschaftswährung bringen. Und genau darin liegt die frohe Botschaft des Wahlergebnisses vom 25.2.2013. Ein Ausstieg der Italiener aus dem Euro hätte weitreichende Folgen für das europäische Gefüge. Italien würde die anderen PIGS mit sich reißen. Die Zustände an den Börsen würden außer Kontrolle geraten – wenn sie es nicht schon sind. Südeuropa könnte einen ökonomischen Abstieg hinlegen, der nur dem Ego eines einzigen alten Mannes geschuldet ist. Und Berlusconis Ego ist bekanntlich groß. Es hängt alles nur an der Dummheit der Italiener und ob sie bei den angekündigten Neuwahlen dem Duce des Privatfernsehens auf den Leim gehen oder nicht?

Ein ganz neues Szenario tut sich an diesem Abend auf, dessen Tragweite uns die Journalisten in den nächsten Tagen erst noch erklären müssen. Wie gut sie das tun werden hängt von dem Willen Chefredakteure und Intendanten ab, die alle vom Schlage eines Berlusconis sind. Natürlich wird Merkel wieder alles dafür tun, damit Italien in der Euro-Zone bleibt. Aber gerade das macht Deutschland so erpressbar. Es könnte ein Spiel auf Zeit werden, in dem die PIGS enormen Druck auf Deutschland ausüben können, um alles aus Merkel herauszupressen, um am Ende doch den Ausstieg zu wagen. Spätestens dann werden die Italiener die Zeche für ihre Dummheit bezahlen müssen. Eine Rückkehr Italiens zur Lira ist ohnehin mit einer gravierenden Inflation verbunden. In Sachen Inflation hat Italien gerade einen erheblichen Nachholbedarf! Für Europa bedeutet dies die Heilung von einem mafiösen Geschwür, das als drittgrößte Volkswirtschaft das größte Risiko an den Finanzmärkten geworden wäre.

Natürlich ist ein Euro-Ausstieg Italiens, nach einer erneuten Machtergreifung Berlusconis, nur ein Szenario, das noch von der Dummheit der Italiener abhängt. Ganz unwahrscheinlich ist es aber nicht. Wie teuer es für uns wird hängt wiederum von der Dummheit Merkels ab. Bei ihrer Scheibchen-Politik ist in diesem Falle aber zu erwarten, dass sich Italien und die anderen Schuldenstaaten, noch die eine oder andere Scheibe abschneiden werden, bevor sie aus der Gemeinschaftswährung austreten. Denn jedes Scheibchen, um das sie unserer Kanzlerin in Zukunft erpressen werden, bedeutet ein wenig Inflation weniger, nach dem unweigerlichen Austritt. Würden wir über eine kompetente Regierung verfügen, die sich auf solch ein Spiel nicht einlässt, dann müssten wir einem Austritt Italiens zuvorkommen. Das Spiel wird sich aber noch einige Zeit hinziehen, in der wir uns permanent Nazi-Sprüche aus dem Süden Europas anhören dürfen.

Der europäische Friede könnte durch einen Demagogen wie Berlusconi ernsthaft gefährdet werden, auch wenn es sich nicht in zwischenstaatlichen Konflikten entlädt. Verhetzte Völker im Süden Europas, denen von ihren Regierungen und Fernsehsendern eingebläut wird, dass Deutschland an ihrer selbst verschuldeten Misere schuld sei, werden unweigerlich zu sozialen Unruhen führen. Das größte Problem dürfte die Unkontrollierbarkeit der Eurozone werden, die mit einer kontrollierten Auflösung der Gemeinschaftswährung sicherlich besser bedient wäre.

Advertisements

5 Antworten

  1. Reblogged this on deutschland-luege.

    Gefällt mir

  2. Berlusconi oder der Capo Schultz, das ist ne tolle Wahl.
    Hoffe die EUDSSR geht bald zugrunde.

    Gefällt mir

  3. Immer diese Kioskbesitzer:
    2013:
    http://www.ksta.de/bergheim/taeter-festgenommen-mann-auf-offener-strasse-erschossen,15189172,21855376.html

    2013:
    http://www.express.de/koeln/sechs-festnahmen-sek–drogen-razzia-in-kalker-kiosk,2856,21645382.html

    2012:
    http://www.express.de/koeln/toter-profi-boxer-wurde-raaff-wegen-einer-schwedin-ermordet-,2856,21153694.html
    Köln –
    Der Mord an Profi-Boxer Stefan Raaff (45) steht kurz vor der Aufklärung. Die Mordkommission verhaftete am Mittwoch den Kiosk-Besitzer Nazar A. (46) aus Sülz. Er soll den Sportler in Frechen-Königsdorf erschossen haben.

    2011:
    http://www.fr-online.de/rhein-main/nach-schuss-auf-kunden–fluechtiger-imbiss-besitzer-gefasst,1472796,21639776.html
    Nach Schuss auf Kunden: Flüchtiger Imbiss-Besitzer gefasst

    Ein mit Haftbefehl gesuchter Imbiss-Inhaber, der im November 2011 in Kiel-Elmschenhagen einen unzufriedenen Kunden fast …

    Kiel/Wetzlar. Ein mit Haftbefehl gesuchter Imbiss-Inhaber, der im November 2011 in Kiel-Elmschenhagen einen unzufriedenen Kunden fast erschossen hätte, ist in Hessen gefasst worden. Laut Kripo hatte sich der 40-Jährige in seine Heimat Türkei abgesetzt und war von dort vor wenigen Wochen nach Wetzlar gezogen. Dort habe ihn die Kripo am 31. Januar festgenommen, teilte die Polizeidirektion Kiel am Montag mit. Der Mann solle in diesen Tagen nach Schleswig-Holstein überführt werden. Der Inhaber des Döner-Imbisses hatte auf einen 25-Jährigen geschossen und ihn lebensgefährlich verletzt, nachdem sich dieser über die Qualität des Essens beschwert hatte. (dpa/lhe)

    2011:
    http://www.express.de/duesseldorf/prozess-um-tod-am-kiosk-bewaehrungsstrafe–da-durfte-taeter-nach-hause,2858,16671498.html
    Am 22. Mai 2011 hatte Ahmed D. vor dem Kiosk seiner Eltern dem 21-jährigen David M. einen Schlag ins Gesicht verpasst. Der junge Mann stürzte auf den Bürgersteig – und starb drei Tage später an den schweren Verletzungen in der Düsseldorfer Uniklinik.

    2011:
    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/uebergriffe-auf-neunjaehrige-im-eilper-kiosk-id6136769.html
    „Ich schäme mich, stehe seit diesem Tag unter Schock“, sagt Büdchenbetreiber Mecit A. (43), selbst vierfacher Vater, angeklagt wegen Kindesmissbrauchs .

    2010:
    http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/duesseldorf/nachrichten/wodka-fuer-13-jaehrigen-1.1142608

    2010?:
    Ciftliks mitangeklagte Ex-Geliebte hatte gestanden, dass sie auf Ciftliks Bitten hin einen türkischen Kioskbesitzer zum Schein geheiratet hatte.
    http://www.mopo.de/nachrichten/berufungsverhandlung-buelent-ciftlik-steht-wieder-vor-gericht,5067140,7767188.html

    2009:
    http://www.welt.de/regionales/berlin/article5325503/Kioskbesitzer-streckt-betrunkenen-Kunden-nieder.html
    Ein Kioskbesitzer muss sich seit Mittwoch wegen Körperverletzung mit Todesfolge vor dem Berliner Landgericht verantworten. Der 45-jährige Türke ist angeklagt, im Mai dieses Jahres in seinem Spätkauf in Wedding einem betrunkenen Kunden bei einer Auseinandersetzung einen Schlag verpasst zu haben, so dass dieser stürzte und mit dem Kopf auf dem Gehsteig aufschlug.

    2009:
    http://www.derwesten.de/wr/staedte/dortmund/kioskbesitzer-verkaufte-hasch-an-schueler-haftstrafe-id512825.html

    2008:
    http://m.shortnews.de/Detail/706591
    Am Freitagabend erschoss ein 34-jähriger Türke einen Landsmann in einem Kiosk. Grund dafür war eine vorherige Auseinandersetzung zwischen den beiden.
    Das Opfer traf den ehemaligen Arbeitgeber am Kiosk und ein Streit begann. Daraufhin zog der Täter die Waffe und schoss aus den Mann.
    Der 33-Jährige starb an den Folgen der Schusswunde im Krankenhaus. Die Polizei nahm den Täter kurze Zeit nach der Tat fest.

    1998:
    http://www.lokalseiten.de/wuppertal/1998/09/9809101.html
    Vergewaltiger aus Afghanistan festgenommen
    Unter dem dringenden Verdacht am späten Freitagabend eine 16-jährige Jugendliche in einem Elberfelder Kiosk vergewaltigt zu haben, wurde am gestrigen Samstag Morgen, den 19.09.98 gegen 02.00 Uhr, ein 41-jähriger afghanischer Staatsbürger festgenommen. Da der Mann alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Noch heute wird er einem Haftrichter vorgeführt. Die 16-Jährige kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

    Alles auf die schnelle gefunden.

    Gefällt mir

  4. Was ist denn an Berlusconi auszusetzen? Weil er auf junge, hübsche
    Dinger steht? Diejenigen welche einen Ausenminister gut finden der
    auf männliche Darmausgänge steht, sollten da besser mal die Klappe
    halten. Berlusconi ist nunmal ein typischer Italiener u.deshalb berech- enbarer als diverse deutsche POlitiker deren Profil man schon deshalb nicht erkennen kann – weil sie bis zum Anschlag im Arsch dieser „Triebsekte“ Islam stecken! Und dieser ‚Bajazzo-Grillo‘ kommt
    auch glaubhaft rüber, also was soll’s?

    Gefällt mir

  5. alle doof, natürlich nicht usa und israel, verstehe ich die seite richtig?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: