Ficken in Arsch ist scheiße!

I love you Phillip Morris screen shotSchwuchteln dürfen jetzt heiraten, Kinder adoptieren und sind Eheleuten auch steuerlich gleichgestellt. Dabei wurden sie bis 1994 noch durch § 175 StGB diskriminiert und wären unter Umständen ins Gefängnis gesteckt worden, wo sie noch mehr Unzucht treiben hätten können. § 175 wurde in Laufe der Geschichte mehrmals geändert, deshalb hier die Version, welche von 1935 bis 1969 Teil der deutschen Rechtsprechung war:

§ 175 StGB

1. Ein Mann, der mit einem anderen Mann Unzucht treibt oder sich von ihm zur Unzucht mißbrauchen läßt, wird mit Gefängnis bestraft.

2. Bei einem Beteiligten, der zur Zeit der Tat noch nicht einundzwanzig Jahre alt war, kann das Gericht in besonders leichten Fällen von Strafe absehen.

Was vor 20 Jahren noch eine Straftat darstellte ist nun gesellschaftlich so weit akzeptiert, dass dafür spezielle Gesetze geschaffen werden müssen, um zu ermöglichen, was während der gesamten Evolution bisher unmöglich war. Gott – sofern es denn einen gibt – hätte das ja so veranlassen können, dass Männer Kinder bekommen können, wenn sie ihren Arsch dafür hinhalten. Hat er aber nicht! Er wird sich wohl etwas dabei gedacht haben. Also sollten wir das nicht in Frage stellen. Offensichtlich wollte Gott, dass wir unter dem täglichen Gezeter unserer Frauen zu leiden haben. Denn Gott ist ein unbarmherziger Gott! Aber genug von dem alten Zauselbart.  

Nicht von schlechten Eltern

Video-Link

Es ist nun mal ein Naturgesetz, dass wenn sich weiße Männer in den Arsch ficken, dabei keine schwarzen Kinder heraus kommen können. Aber dank der neuen Gesetzeslage ist auch das kein Problem mehr. Stockschwule Pappis können jetzt in das Ausland fahren und sich dort kleine schwarze Designerbabys abholen und nach Deutschland importieren, um hier widernatürlich eine Familie zu gründen. Das Ganze ist auch total hipp und cool. Man hat ja Verständnis für alles! Das öffentlich rechtliche Fernsehen stellt das dann auch noch als völlig normal hin und empört sich darüber, dass dieser Zustand noch nicht Usus ist. Sicherlich ist es richtig, dass niemand für seine sexuelle Neigung ins Gefängnis wandert, solange er volljährig ist und seinen Trieb unter freiem Willen vollzieht. Aber wie weit wollen wir noch gehen? Schon in 20 Jahren könnt ein Mediziner auf die Idee kommen, einen Uterus an einen Enddarm annähen zu wollen. Dann könnte Arschficken endgültig zur Schwangerschaft führen. Dann könnte sich ein weißer Mann die Geschlechtsteile von einer schwarzen Frau hinten eingepflanzt lassen und sich erfolgreich rektal besamen lassen – von einem Schwarzen natürlich! Selbstverständlich muss dies auch von den Krankenkassen übernommen und somit von der Gesellschaft bezahlt werden. Nichts ist mehr unmöglich und wer von der Evolution und der Natur benachteiligt wurde, der hat jetzt ein Anrecht darauf, dass die Gesellschaft die Kosten, für die widernatürlichen Beseitigung dieser Diskriminierung durch die Natur, übernimmt. Schon bald wird es Möglichkeiten geben, dass auch eine lesbische Frau durch die Stammzelle ihrer Partnerin befruchtet werden kann. Dann werden Menschen entstehen, die gar keinen Vater mehr haben.

Zudem ist es schon pervers genug, dass Paare in das Ausland fahren, um dort Kinder der Hautfarbe ihrer Wahl zu adoptieren. Heute ist es ja richtig schick, wenn weiße Leute schwarze oder gelbe Babys haben. Da spielt es auch keine Rolle, dass zur gleichen Zeit ein weißes Kind in einem deutschen Kinderheim dahinvegetiert. Es hatte halt nicht die richtige Hautfarbe, die nicht nach dem Geschmack des schwulen Päärchens war, das unbedingt zwei schwarze Babys haben wollt. Es macht auch überhaupt nichts aus, wenn gutmenschliche Hilfsorganisationen im Tschad schwarze Babys ihren Eltern wegnehmen, diese als sudanesische Weisen deklarieren, um sie in Frankreich an ein weißes schwules Päärchen zu verkaufen. Auch dieser Fall ist schon eingetreten, in unserer perversen, politisch-korrekten Gesellschaft. Hauptsache niemand wird diskriminiert, weil sein Arsch nicht schwanger werden kann. – An die Kinder denkt dabei eh keiner!

15 Antworten

  1. Ist es nicht auch ein schamloser Hohn, wenn man einen Berlusconi
    angreift u.verurteilt weil er auf junge, hübsche Mädels steht – aber
    die (haufenweis in der deutschen Politik vorhandenen!) Dickdarm-
    u.Exkrementen-Verehrer als „Vorbilder“ darstellt die zu allem Ekel-
    erregenden Überfluss, sogar Deutschland im Ausland „vertreten“
    dürfen? Vor 30 Jahren dachte ich mal: „Perverser gehts nicht“! –
    Ich gebe zu daß ich mich geirrt habe – auffällig ist jedenfalls daß die
    von Schwuchteln adoptierten Kinder fast IMMER Knaben sind…….
    „Ein Schelm wer Böses dabei denkt“!

    Gefällt mir

  2. Der Autor hat eindeutig mit verleugneten, unterdrückten homosexuellen Bedürfnissen zu kämpfen. Die im Artikel äußerst plastisch beschriebenen homosexuellen Handlungen sind ein recht klares Indiz…

    Gefällt mir

    • Ist da vielleicht ein Wunsch der Vater des Gedankens, berwa?

      Gefällt mir

    • genau so ist es. Dem ist nichts hinzuzufügen. Wer so offensichtlich ein Problem damit hat, verleugnet doch seine eingenen Bedürfnisse und homosexuellen Anteile. Heteros die kein Problem damit haben und mit Schwulen Männern befreundet sein könnnen ohne sich bedroht zu fühlen sind die wahren Heteros. Alle anderen haben doch ihre Leichen im Keller…

      Gefällt mir

  3. @berwa

    Haben sie etwa was gegen Homosexuelle? Ersparen Sie sich ihre Antwort, Ihr dummer Kommentar, gegenüber dem Verfasser dieses großartigen Artikels, hat sie schon von vorneherein disqualifiziert…Ich habe so ein Gefühl, dass es der gleiche Autor war, wie bei „Brot für die Welt“ und ich sage es nochmal, dieser Kerl hat Eier!!! Dieser Blog wird mir immer sympathischer!

    Gefällt mir

  4. @Kammerjäger

    Ich habe Ihnen bei Dolomitengeist was geschrieben, ach ja und von Unwetter soll ich Sie auch grüßen, der nimmt sich erst mal „Ferien“.

    Gefällt mir

  5. Töff – töff!😛

    Gefällt mir

  6. Der letzte Satz des Artikels ist der Wichtigste. In der Tat geht es in vielen dieser Fälle um das Wohl der Erwachsenen, nicht um das der Kinder. Da wird auf großflächigen Plakaten gezeigt, wie ein HIV-Kranker Mann ein Baby in der Hand hält mit einem Blick, als wollte er dem Betrachter sagen: „Das Recht nehm ich mir“. Ob das auf dem Plakat gezeigte Baby mit diesem Propaganda-Stück einverstanden ist, spielt offenbar keine Rolle.

    Ich lese diesen Blog ebenfalls mit wachsendem Interesse.

    Gefällt mir

  7. Da fällt mir gerade noch eine Doku über HIV ein (von diesem Rosa von Braunheim) Zu sehen war ein Schwuler der ganz traurig mitteilte
    daß nicht NUR sein Lebenspartner an Aids gestorben ist, nein nein –
    noch viel schlimmer, auch der gemeinsame „Pflegesohn“ ist dieser
    pöhsen, pöhsen Krankheit erlegen!

    Wenn DAS mal kein Argument g e g e n die Schwulenadoption ist,
    dann weiß ich auch nicht!

    Gefällt mir

  8. Boah, wie ekelig ist das denn?
    Sodom und Gomorrha, Deutschland schafft sich selbst ab – aber anders als Sarrazin es vorhersagte.

    Gefällt mir

  9. Glaub‘ nicht, daß dieses Zeugs gesellschaftlich akzeptiert ist, schon garnicht bei Moslems.
    Vielleicht ist es noch nicht mal so schlecht, dieses Thema so richtig penetrant hochzukochen.
    Denn das Ziel aller Parteien, die Stimmen der Musels zu gewinnen, dürften sie so wohl kaum erreichen.
    Und auf diese Weise rückt die offene Konfrontation von Homo-Lobby und Musel-Lobby immer näher.
    Denn das muß das Ziel der Rechten sein:
    Daß sich alle anderen gegenseitig ihre vollkommen durchgeknallten Widersprüche gegenseitig um die Ohren hauen.

    Gefällt mir

  10. Es gibt zum Glück noch Taboos die von den Khmergrünen verteidigt werden! ZT.B wenn ein erwachsener DEUTSCHER Mann eine erwachsene Asiatin, z.B. aus Thailand. heiraten will und mit seiner Ehefrau und eventuell Kindern hier leben möchte! Darf jeder ziehende Sozialgauner nach DEUTSCHLAND einwandern und hier z.B. ein Zuhältergewerbe anmelden um seine Töchter und Frauen auf der Straße an den Meistbietenden zu vermieten und dafür auch noch großzügig Aufstockung bekommen. Oder ein „Anatolischer Vielweiberer“ seine geinzüchtigten Blagen und zahlreichen Eheweiber problemlos hier einführen! So kämpfen die Grünrotblutroten fanatisch gegen eine Verbindung zwischen DEUTSCHEM Mann und Asiatin! Wahrscheinlich weil Asiaten so integrationsunwillig sind!

    Gefällt mir

  11. Bei A.S. Neill Autor des Buches:“ theorie und praxis der antiautoritären erziehung. das beispiel summerhill!“ haben wir den geistigen Wegbereiter der zusammen mit dem LSD Prof, Timothy Leary den Weg in die heutige Perversität wies! Gerade die Anschauungen Neills zur Sexualität des Kindes und der Erwachsenen geben eine Erklärung für die Entwicklung vieler Kinder aus wohlhabendem Hause die heute an den Schalthebeln der Macht sind. Denn oft haben sie Schulen wie Summerhill, Odenwaldschule oder die internationale Schule von Dresden- Hellerau besucht!

    Gefällt mir

  12. Ist der vordere burt reynolds??
    Der hintere hat ähnlichkeit mit jim carrey..

    SEHR GUTER ARTIKEL!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: