Verschwörungstheorien für Anfänger

Zu allen Zeiten gab es Neue Weltordnungen. Warum sich gerade jetzt so viele dagegen sträuben, wieder eine Neue Weltordnung einzuführen, liegt wohl an unserer vernetzten Welt. Eigentlich waren wir mit der Alten Weltordnung doch recht zufrieden. Öl gegen Brot scheint aber jetzt nicht mehr zu funktionieren. Es gibt immer weniger Öl und dafür um so mehr Brot. Deswegen mussten sich die Illuminaten etwas einfallen lassen.

Natürlich gibt es Illuminaten! Ob man sie nun als Illuminaten oder als Elite bezeichnet, ist eigentlich egal. “Die da oben” wissen scheinbar nicht mehr was sie da tun. Oder sie sind erpressbar geworden. – Womöglich von den Arabern?

In jeden Fall spielt Öl eine große Rolle. Und beim Öl regelt der Preis die Nachfrage! Und deswegen wollen die Araber auch immer mehr dafür haben. Geld haben die Araber aber schon genug. Und kaufen können sie damit auch alles. Aber was die Araber noch mehr interessiert als Geld ist der Islam und dessen Verbreitung. Die Methoden kann man alle im Koran nachlesen und dann mit den Suren um sich schmeißen.
Darin liegt der Grund für den Bevölkerungsaustausch. Unsere westlichen Herrscher haben sich, im Austausch für Öl, Kontingente von muslimischen Gästen aufschwätzen lassen. Seither reisten Millionen von Muslimen auf Öltankern in den Westen ein. Es hat seither aber auch noch kein westlicher Führer gewagt die Einreise zu verweigern. Sogar die Schweiz hatte damals Probleme mit Herrn Gaddafi deswegen. Weil klein Gaddafi im Hotel nicht sie Sau rauslassen durfte – gab es kein Öl mehr!
So geht es vielen Illuminaten im Westen. Sie wissen nicht mehr wohin mit den Muslimen, die Jahr für Jahr auf den Öltankern sitzen, von denen wir immer mehr brauchen. Und dann vermehren Sie sich auch noch wie die Karnickel. Entweder, sie bekommen keine Öl mehr, oder sie bekommen für noch mehr Öl, für noch mehr Muslime.
Aus diesem Dilemma gibt es nur 2 Auswege: Totschlagen und alternative Energienformen.
Bislang hat sich noch keine westlicher Herrscher für eine Möglichkeit entscheiden können, obwohl ihnen das andauernd vorgeworfen wird.
Die bisherige Lösung sah vor, in Atomkraftwerken eigene Energie zu erzeugen, um somit Türken einzusparen. Das hat auch teilweise funktioniert, nur leider haben die Atomkraftwerke  nicht immer funktioniert. Inzwischen ist es uns lieber noch mehr Muslime ins Land zu lassen, als das Risiko einzugehen, dass sie verstrahlt werden könnten. Zudem bereitete die Endlagerung zunehmend Probleme. Wir haben in Deutschland ein Endlager-Problem. Nicht nur für Atommüll! Auch Muslime sind somit nur ein Nebenprodukt der Energieerzeugung.

Und wir werden auch in Zukunft noch viele Öltanker brauchen, um in unseren dicken Autos herum zu fahren. Und wir werden uns auch weiterhin wundern, warum immer ein 3er BMW vor uns an der Ampel steht.
Hybridautos können heute schon bis zu 30% Türken einsparen! Wärmedämmung von Häusern kann bis zu 70% Türken einsparen. Und wenn sie beim Kochen immer den Deckel auf den Topf legen, dann können sie auch nochmal bis zu 40% weniger Türken ins Land lassen.
In Deutschland verbrauchen wir jährlich ca.  876 Millionen Barrel Erdöl pro Jahr. Gleichzeitig strömen jedes Jahr etwa 600.000 Muslime ins Land.
Umgerechnet bekommen wir, für jeden Türken den wir ins Land lassen, etwa 1500 Barrel Öl zurück.

– In diesem Sinne. Bleiben Sie sparsam!

2 Antworten

  1. Die Geschichte mit der Öl-Abhängigkeit erinnert verdammt stark
    an Heroin-Pusher die von ihren (vor allem weiblichen) „Kunden“
    so ziemlich A L L E S verlangen können – u.es dann auch tun!
    Oder glaubt irgendjemand daß das Merkel-Ferkel (u.Andere!)
    diesen Evolutions-Karikaturen in den Hintern kriechen, weil es
    „humanistischen Prinzipien“ entspricht?…..Es ist die Sucht nach
    Öl u.die daraus erwachsene Habgier – gekoppelt mit Machtgier!

    Daß beide „Stoffe“ aus demselben satanischen Bereich der Welt
    kommen, kann deshalb wohl auch kein Zufall sein – denk ich mal.

    Gefällt mir

  2. Peak Oil, ein Schlagwort, das mehr umschreibt als das Ende des Erdöls, nämlich dass dies als Sinnbild für eine Energiewende zu stehn hat. Das spüren diese Öltyrannen und das ist auch am Stillhalten des Benzinpreises erkennbar, obwohl es immer schwieriger wird diesen Stoff aus der Erde zu kriegen und daher eigentlich eine andauernde Preissteigerung zu erwarten wäre. Seit einem Jahjr ist praktisch keine Preissteiegerung mehr eingetreten, das gibt zu denken.
    Gleichzeitig ist auch der Rückgang der Verkaufszahlen in Europa ein Anzeichen für eine ingang befindliche Änderung. Die davon betroffene Industrie versucht Fabrikation in Entwicklungsländer auszulagern, weil dort noch eine Steigerung des Geschäftes zu erwarten ist, aber in Europa ist ja deswegen der Bedarf an zu fahrenden Kilometern nicht geringer geworden, ganz im Gegenteil!
    Also ist eine Änderung im Gange und zwar wollen viele Interessenten für ein Elektrofahrzeug einmal sondieren und warten. Es tut sich auch etwas, allerdings sehr zaghaft. Dass es dafür zuwenig Strom geben wird ist einstweilen als Gerücht erkannt und dass es zuwenige Kilometer schafft, ist auch wenig Ursache, dass da kein solches Fahrzeug angeschafft werden wird. Es gibt auch wenig Erfahrungsberichte und so warten alle auf den Weihnachtsmann, der ein Wunderfahrzeug bringen soll. Leider bringen die Tageszeitungen kaum Berichte und Informationen über EVs und es sollen ja die alten Benzinverbrennner so lange es irgend möglich ist, weiterhin unters Volk.
    Es wird heuer das Jahr der Einführung für solches EVs werden, also muss sich da niemand beeilen, weil es andauernd Verbesserungen und Verbilligungen auf dem derzeit raren Markt gibt.
    Jedenfalls müssen sich die Ölbarone auf eine empfindliche Änderung ihrer Geschäfte mit dem Erdöl gefasst machen und das kann sich für Europa nur vorteilhaft auswirken und wenn damit nur der Benzinpreis still gehalten werden kann.
    So werden wir eben nach Bedarf, diesem Thema etwas mehr Platz einräumen, weil damit kann es nur zum Vorteil für alle werden.
    mfg!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: