Hurra wir leben noch

exploding-earthWer hätte das gedacht, dass am 21.12.2012 die Welt nicht untergeht? Sogar 50Pf ist wieder online! Jetzt gilt es scharfsinnig zu analysieren warum die Welt nicht untergegangen ist. So etwas darf nicht noch einmal passieren. Wenn Millionen von Erdenbürgern fest daran glauben, dass die Welt untergeht, dann müsste es eigentlich eintreten. Der Glaube versetzt bekanntlich Berge.

Wer hat nicht die Bilder der New-Age-Spinner in der Glotze gesehen? „Wir begrüßen die neue Sonne.“ – Aha, wenn die Welt nicht untergeht, dann legt man es als eine Transformation aus. Als den Beginn einer neuen Ära. Anstatt den gescheiteren Weltuntergang als Beweis für die Richtigkeit des Atheismus zu sehen, werden wieder nur Ausreden gesucht, wie bei jedem Weltuntergang. Und Weltuntergänge gab es inzwischen schon viele. Allmählich könnte man diese New-Age-Spinner und Eso-Futzis als eigene Religion einstufen. Dazu könnte man noch weitere neue Religionen zählen, wie die Zeugen Jehovas, Scientology und die Internetsekte „The-Zeitgeist-Movement“, von Jacques Fesco und Peter Joseph. Sie alle haben gemeinsam, dass sie nichts wissen, aber ganz fest glauben. Der Glaube wird in unserer Gesellschaft ja grundsätzlich als etwas sehr Positives angesehen. Es spielt eigentlich keine Rolle woran man glaubt, Gläubige genießen bei uns grundsätzlich Narrenfreiheit, obwohl man sie eigentlich allesamt in die Klappsmühle sperren müsste, wegen kollektiver, shitzophrener Paranoia.  

tom-cruise-axtGerade diese „neuen Religionen“ zeigen uns nach welchen Muster eine Religion aufgebaut ist und dass es nicht einer 1400 Jahre alten Religion bedarf, um das menschenverachtende Potential zu entfalten, die dem Islam innewohnt. Über die Zeugen Jehovas ist hinlänglich bekannt wie sie ticken und welchen hirngewaschenen Phantasien vom Weltuntergang sie nachgehen. Diesen penetranten Missionieren ist einfach nicht beizukommen. Bei der Scientology-Sekte ist das ganze ähnlich gelagert. Beiden „Religionen“ ist gemein, dass sie Mitte des 20 Jahrhunderts entstanden sind. Die Zeugen sind seit 1931 eine Religionsgemeinschaft, Scientology seit 1953.

„The-Zeitgeist-Movement“ ist eine noch jüngere Religion. Sie wurde erst 2008 als Bewegung initiiert, hat aber schon alle Eigenschaften einer Religion inne und sollte in Zukunft scharf beobachtet werden. Sie gilt als Sammelbecken aller esoterischen Spinner und minderintelektueller Kleingeister, die durch bunte, überanimierte Youtube-Filmchen und blumige Texte in alles Sprachen indoktriniert werden. Ziel des Zeigeister ist die „Ressourcenbasierte Wirtschaft“. Das klingt erst einmal ganz gut, aber wer das Kleingedruckte liest wird schnell feststellen, dass unter „Ressourcenbasierter Wirtschaft“ eine Diktatur eines Computers steht, der über die Menschheit herrschen soll. Begründet wird die s damit, dass Computer frei von Fehlern und Egoismus sind. Wer den weltbeherrschenden Supercomputer programmiert und steuern soll steht da natürlich nicht.

Ziss is a KompjuterEs ist nur von ominösen Wissenschaftlern aller Disziplinen die Rede, die dem Allmächtigen „Igott“ beratend zur Seite stehen sollen. Ansonsten ist das Konzept so ziemlich mit der Scheiße vergleichbar, die schon bei Marx und Engels nicht funktioniert hat, nur das die Diktatur des Proletariats nun durch die Diktatur eines Supercomputers abgelöst werden soll. – Schöne neue Welt. Inzwischen behauptet der Anführer, dieser „Recourcenbasierten Freaks“, daß das Zeitgeist-Movement in Deutschland bereits über 300.000 Anhänger haben soll.

Irgendwie scheint es dem Menschen eigen zu sein, sich in paranoide Wahnvorstellungen flüchten zu wollen. Wie groß der Anteil der paranoid-shitzophrenen Bevölkerung ist kann nur spekuliert werden. Aber selbst gebildete Menschen fangen manchmal an von Astrologie. UFOs und Außerirdischen zu faseln. Man sollte ernsthaft die Ursachen dafür erforschen und bis dahin, anstatt Fluor in Trinkwasser und Jod im Speisesalz, lieber Neuroleptika zugeben. Eventuell könnte man so noch etwas retten. Aber vermutlich ist das von den Illuminaten gar nicht gewollt, dass wir unsere eigenen Wahnvorstellungen erforschen. Deswegen mischen sie uns auch irgendwas in die Zahnpasta, damit wir alle shitzophren und paranoid werden! – Jawohl.

Bis auf Weiteres sollten Sie einen Hut aus Alufolie tragen, sich nie die Zähne putzen, auf keinen Fall Leitungswasser trinken und schon gar kein Jodsalz benutzen. Man weiß nie wo diese psychoaktiven Substanzen drinstecken!

[ Der bajuwarische Blödelbarde Fredl Fesl meinte einmal: „I´ rechne fest mit dem Weltuntergang 1982. – Wobei i´ mir ned sicher bin, ob sie  untergeht, oder „nauf“, weil im Weltall eh koana woas wo oben und unten is´. –  Is´ mir aber o wurscht ob die Welt untergeht,  zu dem Zeitpunkt bin i´ sowieso  im Urlaub.“ ]

Advertisements

5 Antworten

  1. =) schön das ihr wieder da seit Schöne Feiertage euch.

    Gefällt mir

  2. Falls du(Oder andere Blogs)deinen Blog mal wieder abschalten willst dann setz doch einen Link auf einen anderen Blog.Gab schon viele die ihre Blogs einfach zugemacht haben obwohl sie oft verlinkt waren…

    Gefällt mir

  3. Ich gehe davon aus, dass es diese Kommentarfunktion wirklich gibt und dass sie nicht auch so ein Versprechen wie die oben zitierten Religionen ist.
    Meiner Überzeugung nach darf jeder Mensch an das glauben, das er für sich als richtig empfindet. So funktioniert auch unsere Wissenschaft. Manchmal vergessen wir, dass ein Nichtglauben auch ein Glaube ist. Wir unterliegen da einem Denkfehler. Solange sich ein religiöser Glaube auf die freie Entscheidung eines Menschen bezieht und nicht gleich die Gesellschaft und Politik umformen möchte, gar nach Weltherrschaft strebt, können wir ihn alle geduldig ertragen. Schließlich meine ich, das
    wenn ich glaube, dann kann ich auch daran zweifeln. Wenn ich aber vertraue, lege ich meine Werte in eine sichere Hand, aus der ich dann aber auch im Gegenzug enttäuscht werden kann. Darum kann ich anderen nur mitgeben:
    Man geht nicht so ins HImmelreich als wäre es nur ein Raum der Zeit. Fehlt jedoch Zeit und Raum, bleibt jede Art von Leben nur ein Traum.

    Gefällt mir

  4. Was ist Glauben?
    Jedenfalls kann jeder alles was er denken kann auch glauben, so einfach frei nach Konrad Lorenz, ist Glauben erklärbar.
    Diese menschliche Verhaltenseigenheit macht es erklärbar, warum es bisher sovile verschiedene Religionen gegeben hat innerhalb der letzten par tausen Jahre und diese auch wieder dahin verschwunden sind. Die Eigenheit zu glauben ist den Mensachen allerdings geblieben
    und das beweist, dass Religionen jeglicher Art überflüssig sind
    Glauben ist eine Laune der Evolution und kann mittels Intelligenz und Wissen überwunden werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: