Patrioten für die Türkei!

Es steht in allen Gazetten. Die Türken, allen voran Erdogan, will von uns Patriot-Abwehrraketen haben. Nur so 1 bis 2 Batterien, um sich vor Angriffen aus Syrien zu verteidigen. Als ob die Amerikaner, in İncirlik und anderen Basen, nicht schon genug davon rumstehen hätten. Angeblich besitzt nur Amerika, Deutschland und die Niederlande solch ein Raketensystem. Und das ist auch gut so! Es ist davon auszugehen, dass da noch etwas Anderes dahinter steckt. Aber an Spekulationen beteiligt sich 50Pf ja grundsätzlich nicht!

Überhaupt sind Raketen in letzter Zeit wieder sehr in Mode gekommen, nachdem man dieses Beförderungsmittel in den 90er Jahren als beinahe ausgestorben ansah. Wer will schon etwas versenden und dann das Postauto gegen die Wand fahren? Seit der Erfindung recyclingfähiger Shuttles und Killersatteliten, mit umweltfreundlichen Solarzellen und CO² freien Lasern, in den 80ern, war diese Art der Diplomatenpost völlig veraltet.
Eine Renaissance erleben wir erst wieder seit die Araber festgestellt haben, dass die Reichweite von Selbstmordattentätern der eines Fußmarsches entspricht. Kamelbomben sind dagegen wenig treffsicher und Versuche mit Bussen führten allesamt zur vorzeitigen Explosion. Seither geht die Entwicklung im Westen immer mehr hin zu Anti-Raketen-Raketen und Anti-Anti-Raketen-Raketen und Anti-Anti-Anti-Raketen-Raketen-Raketen, usw. Und eben diese will Erdogan nun auch haben – und zwar von uns!
Die Bundesregierung ist natürlich zu allem bereit, denn die Sicherheit der Türkei ist “deutsche Staatsräson”. So durfte das Staatsfernsehen schon am Tage der Veröffentlichung der Bitte aus der türkische Botschaft vermelden, dass die Lieferung der Raketen bereits beschlossene Sache sei, egal ob und wann darüber im Bundestag abgestimmt wird. – So ist das nun mal in einer “Demokratie”-  Erdogan befiehl, wir folgen.Dir!

Das Problem mit den Patrioten aus dem Silo ist, dass sie zu nichts verwendet werden können. Alles was Syrien (könnte auch Siryen heißen – hab in Deutsch nie aufgepasst) bestenfalls hat sind alte sowjetische Scud-Raketen, die mit irgendeinem Dreck beladen werden könnten. Allerdings wird Assad, diese Meisterwerke aus sowjetischen Produktion, wohl kaum in die hochgerüstete Türkei abschießen. Das hat DIE WELT in ihrem Artikel auch festgestellt. Es sei denn, die Türkei will sich nicht gegen Assad wappnen, sondern gegen das was nach Assad kommt. Nicht jeder möchte eine schwarze Al-Qaida Flagge in seiner Nachbarschaft rumstehen haben! Das gibt unweigerlich diplomatische Differenzen, egal wie islamistisch ein Führer auch ist.
Nur falls in Syrien wirklich Assad gestürzt wird, dann werden die glorreichen, demokratieliebenden, und menschenrechtsbejahenden “Rebellen” – die jetzt nicht nur von Katar, dem IRAN und weiteren islamischen Führern, wie z.B. Frankreichs Präsidenten Hollande, unterstützt werden – eher ihren “Dreck” nach Israel entsorgen anstatt in die Türkei.
Deshalb sollten wir unsere Raketen besser an die Israelis verschenken, als sie einem Terroristen wie Erdogan “auszuleihen”. Zurückbekommen werden wir sie eh nicht. Die 170 deutschen Soldaten sind nur zum Einarbeiten der türkischen Gastarbeiter gedacht und werden nach 3 Monaten wieder abgezogen. Ohnehin ist das Patriot-Abwehrsystem eine Entwicklung aus den 70ern und schon ziemlich schrottreif, so dass die Israelis es bestimmt nicht haben wollen.
Aber wenn Erdogan unbedingt Patrioten braucht, um sich gegen ein Syrien zu verteidigen, warum schicken wir ihm nicht seine 5. Kolonne? Damit könnte er ganz Syrien infiltrieren und einnehmen, ohne dass es auffällt!

Überhaupt ist der Plan der EU ziemlich menschenverachtend. Man beliefert die Kameltreiber solange mit Waffen, bis sie sich gegenseitig ausgerottet haben. Das hat früher schon nicht funktioniert und funktioniert auch heute nicht. Was sich da im Nahen Osten anbahnt ist ein klassischer Stellvertreterkrieg. Frankreich unterstützt die Rebellen Allahs in Syrien, Israel unterstützt inzwischen heimlich Assad, sonst könnte der sich schon lange nicht mehr halten, und Deutschland unterstützt selbstverständlich mal wieder Alle!
Bleibt nur zu hoffen, dass wenn demnächst wirklich Qassam-Raketen aus Neuköln in Richtung Reichstag fliegen, wir von Israel das Iron-Dome-System ausleihen dürfen!

Nachtrag von 22.11.2012: Wie der  PISSPEGEL soeben vermeldet will die Türkei:  „die volle Kontrolle über „Patriot“-Raketen„!

50Pf meinte hierzu: „Ich bin keine Spekulant, ich bin das Orakel!“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: