Mit Orgontherapie gegen die Borg

Eigentlich sollte man glauben, dass eine Weltreligion wie der Islam eine einzigartiger Auswuchs menschlicher Dummheit ist und dass solch eine Perversion, im Namen Gottes, – sofern es ihn denn gibt? – ein bedauerlicher Einzelfall wäre. Der Mensch suchte immer nach einem Sinn im Leben. Männer finden ihn in Baumärkten und Frauen in Schuhgeschäften. In unserer verwestlichten Welt sind diese Institutionen zu den Kirchen der Neuzeit geworden, die Bohrmaschinenfetischisten und Stöckelschuhpraktiker magisch anziehen. 

Unsere kapitalistischen Systeme bieten Reichtum im Überfluß – wenn man ihn sich leisten kann. Wir konsumieren solange wir können und wenn wir nicht mehr können, dann werden wir konsumiert. Geiz ist geil, 20% auf Hundefutter und Soylent Green für Alle!  Unsere westliche Gesellschaft funktioniert nur deshalb so gut, weil wir durch unseren Konsum, von der Suche nach dem Sinn im Leben abgehalten werden. Keiner denkt mehr nach der am Erwerbs- und Konsumleben teilnimmt. Deshalb sind Türken, Hartzer und Rentner die eigentlichen Philosophen unserer Zeit. Und wenn doch einmal jemand darüber nachdenkt, dann sucht er die schnellstmögliche und wirtschaftlichste Erklärung, um den Sinn des Lebens zu finden.

Liqud-sence-of-live gibt es in jedem Getränkemarkt und ist für den Harzer erschwinglich und schnell zu erreichen. Rheumadecken sind für Rentner, in Verbindung mit Kaffeefahrten, eine echte Alternative, um sein erwirtschaftetes Lebenswerk nicht mit in den Tod nehmen zu müssen. Dem Türken bleibt also nichts anderes mehr, als sich in die Luft zu sprengen.

Der Kapitalismus bietet für jede Lebenslage die passende Religion, solange man an das Geld glaubt. Man findet diese Pseudo-Religionen an allen Ecken unserer kommerzialisierten, globalen Welt. So auch auf Schalke, dem wohl größten Tempel des Ruhrgebiets. Rationalität und Verstand müssen auch in der Kirche des pfeifenden Priesters draußen bleiben. Systematisch wird dem verblendeten Gläubigen ein Lederhosenfeindbild suggeriert, dass sie bis an den Rand des Progroms treibt. Anstatt eines schwarzen Würfels dient hier eine kuhfleckige Kugel als Götzenbild. Religionen sind nur dadurch entstanden, dass der Mensch den Sinn des Lebens noch nicht gefunden hat. Der Glaube ist cheating am eigenen Geist.

Der Sinn des Lebens besteht offenbar darin, den Sinn des Lebens zu suchen. Religionen können diesen Weg entscheidend abkürzen, indem sie einen Sinn im Leben vorgaukeln, damit man nicht mehr danach suchen muß. Gleichzeitig schaffen sie so eine substituierte Ersatzrealität, die einem Glück verheißt, weil man den Sinn des Lebens bereits im Leben erfahren zu haben glaubt. So gesehen muß man erst gar nicht auf den Tod warten, sondern kann sich gleich die Kugel geben – oder eben in die Luft sprengen. Menschen, die den vermeintlichen Sinn des Lebens bereits zu ihren Lebzeiten gefunden haben, neigen gerne dazu die Realität zu verneinen. Oftmals entscheiden sie sich sogar gegen lebensverlängernde Maßnahmen und nehmen statt einer Chemotherapie, oder harten Drogen, lieber orgonisiertes Wasser und Hostien zu sich, in dem Glauben, dadurch gesünder zu leben. Sex ist nur eine weitere Form des Gebens und Nehmens. Der normalsterbliche Kufr, Atheist oder Kommunist hingegen bevorzugt es, seine 72 Jungfrauen bereits zu Lebzeiten zu begatten. Nur die wenigstens schaffen es. Aber sind Gunther Sachs, Lothar Matthäus und Hugh Hefner wirklich glücklicher dadurch? Zumindest haben sie sich noch nicht in die Luft gesprengt, was wohl auch am Kokain und diversen Psychopharmaka liegen kann. Anders sind 72 Jungfrauen gar nicht zu ertragen!

Wahrlich, unsere westliche Welt ist das reinste Paradies für Muslime. Es wimmelt nur so von alledem, was einem Rechtgläubigen im Leben verwährt bleibt. Wir leben nach dem Motto: „Nach uns die Sintflut.“ – Bei den Moslems ist das genau umgekehrt. – Sie sind die Sintflut!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: