+++ EILMELDUNG +++ EILT +++ EILT SOGAR SEHR +++ Merkel tot! Oberst Klein verübt Anschlag mit Handtaschenbombe auf die Bundesführerin

+++ Eilt sehr +++

Attentat Merkel 936px(Berlin/Ostvorpommern, dpa)

Wie das Bundeskriegsministerium soeben mitteilt, ist unsere geliebte Bundesführerin Angela Merkel, für Deutschland fallend, elendst zerrissen worden. Eine ganze kleine Clique ehrgeiziger, gewissenloser und zugleich unvernünftiger, verbrecherisch-dummer Offiziere, hat ein Komplott geschmiedet, um die Bundesführerin zu beseitigen. Die Bombe, die von Oberst Klein gelegt wurde, krepierte in einer Handtasche, am Vorabend eines glorreichen Angriffs auf die Russen im Osten. Zusammen mit der Bundesführerin fanden der Bundesfinanzführer Wolfgang Schäuble und die Bundeskriegsführerin Uschi v.d. Leyen den Tod.

Bis auf Weiteres ist die Situation in der Dackelschanze in Ostvorpommern noch völlig unklar. Die Bundesführerin hat sich zum Zeitpunkt des Attentats in ihrer Datsche aufgehalten, um den für 5:45 Uhr geplanten Angriff auf die Ukraine abzuwarten, welcher zwischenzeitlich vom Oberkomando der Bundeswehrmacht abgesagt wurde. Wie inzwischen bekannt wurde, hat der russische Präsident Putin all seine 14.864 Atomraketen zurück in ihre Silos beordert. Aus aktuellem Anlass unterbrechen wir unseren regulären Blog, um Sie über die weiteren Geschehnisse auf dem Laufenden zu halten.

+++ Eilt sehr +++

Weiterlesen

Der Tugendterror, Sigmund Freud und die Neger

AziEgerHeute wollen wir uns einmal der Frage widmen was Thilo Sarrazin eigentlich mit Tugendterror meint, wie er entsteht und warum Neger davon nicht betroffen sind? Ja, Sie haben schon richtig gelesen, der Autor hat das Wort „Neger“ gebraucht. Aber darf er das denn? Ob er das nun darf ist dem Autor völlig egal, schließlich hat er den Afrikaner nicht schwarz angemalt und entstammt einem – na, sagen wir mal eher etwas unterpigmentierten Kulturkreis. Aber wieso ist die Herkunft des Autors so entscheidend für das was er sagen darf und was nicht? Nun, die Herkunft bestimmt über die soziale Prägung eines Menschen. Je nachdem in welcher Gesellschaft ein Mensch aufwächst werden ihm die sozialen Werte und Normvorstellungen, in Form von Geboten und Verboten, aufgeprägt. Dies scheint bei unserem Autor offenbar nicht ganz funktioniert zu haben.

Jetzt stellt sich dem Autor natürlich die Frage, ob der Fehler nun an ihm selbst liegt oder aber an der Gesellschaft, die ihn dahingehend zu prägen versucht, dass er das Wort „Neger“ tunlichst nicht gebrauchen darf. Das Argument, dass ihm das Grundgesetz das Recht zugesteht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern, wird von der ihn umgebenden Gesellschaft nicht weiter akzeptiert, weil sich längst ein neues, gesellschaftliches Gewohnheitsrecht eingebürgert hat, das da lautet:

Jeder/Jede hat das Recht, seine/ihre Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten, abhängig von seinem/ihrem Geschlechtes, seiner/ihrer Abstammung, seiner/ihrer Rasse, seiner/ihrer Sprache, seiner/ihrer Heimat und Herkunft, seines/ihres Glaubens, seiner/ihrer religiösen oder politischen Anschauungen.“

Eigentlich ist dieser Artikel jetzt schon zu Ende, weil der Autor demnach gar nichts mehr schreiben dürfte, wenn er sich denn an die Norm- und Wertvorstellungen, der in Deutschland nach Neunzehnadolfbombenkrieg geprägten Gesellschaft, richten würde.

Sigmund Freud hat in seinem Strukturmodell der Psyche bereits 1923 etwas beschrieben was er „Über-Ich“ nannte: „Der Begriff „Über-Ich“ bezeichnet nach Freud jene psychische Struktur, in der soziale Normen, Werte, Gehorsam, Moral und das Gewissen angesiedelt seien. Sie seien vor allem durch Erziehung erworben und spiegeln die von außen an das Kind herangetragenen, verinnerlichten Werte der Gesellschaft, insbesondere der Eltern wider. Erst durch die Herausbildung des Über-Ich erwerbe der Mensch die Fähigkeit, sich sozialgerecht zu verhalten und seine ursprünglichen Triebregungen eigenständig zu kontrollieren. – Schuldgefühle tauchen auf, wenn die Gebote und Verbote des Über-Ichs nicht befolgt würden.“ Bei nähere Betrachtung des Freud’schen Strukturmodells fällt einem auf, dass er bereits damals erkannt hat, worüber heute dicke Bücher geschrieben werden müssen, um der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Unsere derzeitigen Normen, Werte und Moralvorstellungen sollten dringen überdacht werden. Eine Gesellschaft sollte selbst zu den Werten und Moralvorstellungen finden, mit denen sie ihre Kinder prägen möchte.
Weiterlesen

Bloggen und bloggen lassen

Der Herr Pirincci hat ein Buch geschrieben. Endlich mal ein Türke der Deutsch gelernt hat möchte man meinen. Dann geht das mit der Integration also doch voran. Immerhin hat Herr Pirincci dafür 55 Jahre gebraucht. Nicht mal schlecht für einen Türken. Aber der Herr Pirincci ist sicherlich nur die Ausnahme – ein „Einzelfall sozusagen. Immerhin haben die Türken jetzt auch einen Sarrazin. Die brauchen ja für jeden Scheiß immer eine Extrawurst. Warum also keinen Pirincci?

Vielleicht tun wir ihm da etwas unrecht, weil sich der Pirincci sich ja nicht aussuchen konnte, dass er ein Akif ist. Aber ein Türke der schreiben kann und dann noch ein Buch herausbringt, erhält in jedem Fall mal dafür unseren Reschpekt. Natürlich haben wir sein Buch nicht gelesen, so wie all die anderen Fernsehsender und Journalisten die ihn dann eingeladen haben, um hinterher festzustellen, daß ein Türke der schreiben kann nicht immer ein gutes Beispiel für eine gelungene Integration ist. Aber das hat der Akif mit dem Thilo auch gemeinsam. Kein Schwein hat ihre Bücher gelesen, aber jeder meint darüber reden und publizieren zu können. Sollte von unseren Lesern jemand das Buch von Herrn Pirincci gelesen haben, dann könnte er (oder sie) uns ja mal kurz mitteilen was überhaupt drinsteht? Im Prinzip kann man ja heutzutage ein Telefonbuch mit einen eigenen Einband versehen, nur um in diverse Fernsehsendungen eingeladen zu werden.   Weiterlesen

50Pf ist zurück

Blog Deutscher Länder 468px x 280px reloaded

50Pf ist wieder da!

Das mit Abstand niederträchtigste, alternativloseste, kritischste,

merkelverachtendste, journalismusfeindliche und niveauloseste

kleine Billig-Blog nimmt wieder seinen Dienst auf.

Wir pissen nicht nur auf den Islam (PI) – Wir scheißen auch drauf!

Natürlich alles korrekt, wenn auch nicht politisch.

Demnächst wieder in Ihrem Internet.

-


Der Einsatz von Giftgas in Deutschland

Operation CrocodilWas passiert eigentlich wenn Terroristen in Deutschland einen Anschlag mit Giftgas verüben? Vielleicht sollten wir uns diese Frage einmal stellen, jetzt, da in der zusammenbrechenden Giftgas-Supermacht Syrien diese Stoffe jedermann zugänglich sind und islamische Terroristen über unvorstellbare Mengen dieser äußerst tödlichen, leicht zu transportierenden und fast kostenlosen Massenvernichtungswaffe verfügen? Die Deutschen haben höllische Angst wenn es um Massenvernichtungswaffen geht. Meistens kommt ihnen bei ABC-Waffen das Grauen einer Atomexplosion in den Sinn. Ansonsten reagieren die Deutschen hypochondrisch, wenn es um irgendwelchen Viren, mit komischen Bezeichnungen, aus exotischen Ländern geht. Aber über Chemiewaffen haben sie sich seit 1918 keine Gedanken mehr gemacht.

Syrien war über Jahrzehnte eingepfercht zwischen den Supermächten, Israel, der Türkei und den islamischen Großmächten Irak und Saudi-Arabien. Jahrzehntelang haben die Syrer auf die billigste aller Massenvernichtungswaffen zur Abschreckung gesetzt und diese auch Massenweise produziert. Syrien ist mit Nervenkampfstoffen so hochgerüstet wie die es UdSSR mit Atomwaffen gegen Ende des Kalten Krieges war. Nervenkampfstoffe wie VX, VS, VR, Sarin, Tabun, Soman uva. sind die wohl gefährlichsten Chemischen Waffen. Sie sind entweder geruchlos, oder auch wohlriechend und beinträchtigen die Funktion des Gehirns in bereits geringsten Dosen. Ein völliges Versagen der Synapsen ist die Folge, wenn Nervenkampfstoffen ihre Wirkung an den Neurotransmittern entfalten. Der Mensch verliert die Kontrolle über sein Gehirn, seine Körperfunktionen, wird unfähig zu kontrollierten Bewegungen und verfällt, unter höllischen Qualen, zu einem zuckenden, sabbernden, kotzenden, eingenässten, vollgeschissenen und nach Luft schnappenden Organismus, dessen vegetatives Nervensystem im Begriff ist zu versagen.    Weiterlesen

Der Einsatz von Giftgas in Syrien

Wir überlassen die Beurteilung des Inhalts der beiden Videos unseren Lesern.

 

 

Buntschießen auf arabisch

Syria gasChemiewaffen enthalten in den seltensten Fällen Inhaltsangaben. Man benötigt schon UN-Inspektoren um herauszufinden welche E-Nummer enthalten waren. Schwieriger ist es herauszufinden wer die Giftstoffe in die Umwelt entlassen hat. Offensichtlich ist aber genau dies in Syrien geschehen, wenn man der Darstellung der internationalen Medien glauben darf. Diese erhalten ihre Informationen ausschließlich von westlichen Regierungen, welche ein Interesse daran haben ihre Version zu verbreiten. Noch nicht einmal die Vereinigten Staaten haben jemals einen Krieg aus reiner Nächstenliebe und der Sorge um den nächsten Einsatz von Massenvernichtungswaffen, begonnen. Sollte es wirklich zu Kampfhandlungen kommen, dann stellt sich die Frage nach der eigentlichen Intention dafür? 

Daran, dass in Syrien Chemiewaffen in rauen Mengen vorhanden sind, besteht kein Zweifel. Chemiekampfstoffe sind leicht herzustellen und lange lagerungsfähig. Sie wurden zu Zeiten von Assads Vater produziert und über das ganze Land verteilt. Es ist somit sehr wahrscheinlich, dass Terroristen Behälter mit chemischen Waffen erbeutet haben. Auch der Iran verfügt über solche Chemikalien und ist wohl auch in der Lage diese nach Syrien einzuschmuggeln. Woher die USA ihre Gewissheit nehmen, dass ausgerechnet Assad diese Waffen eingesetzt haben soll, werden sie uns wohl nie verraten. Entweder sie verfügen, durch ihre illegale weltweite Aufklärung, über gesicherte Informationen oder sie hegen anderweitige Interessen. Natürlich steht bei den Amis immer der Verdacht im Raum, dass es wieder mal ums Öl geht. Immerhin war Syrien das Hauptdurchgangsland für Erdöl in Richtung Türkei. Öl, das von der arabischen Halbinsel durch Pipelines nach Norden gepumpt wird, muss zwangsweise durch Syrien oder den Irak. Beide Länder sind nicht gerade ein Hort der Stabilität.    Weiterlesen

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an